Menu

Wöchentlicher Rückblick: Weihnachten 2020 – das Richtige

chrmsitas0202IMG 0878


Wenn Sie feiern, hoffe ich, dass Sie ein schönes und sicheres Weihnachtsfest hatten!

Wenn Sie es verpasst haben, habe ich eine Zusammenfassung von 2020 geteilt: Das Jahr in Fotos!

So verlief meine Woche im Fitnessbereich und bei Feiertagsfeiern:

Montag: 9 einfache Meilen vor der Arbeit, 9:28 min / Meile Durchschnitt, 5 mit meiner Freundin Christie. Einfach in den ersten Wintertag joggen!

Virtuelles 1: 1 mit Discover Strength nach der Arbeit

Dienstag: 8 Meilen vor der Arbeit mit Christie, 8:58 min / Meile Durchschnitt. Ich habe meinen glücklichen Albino-Eichhörnchen-Freund gesehen. Er sieht gut aus und ist prall für den Winter!

Ich wurde auch mit einem bunten Sonnenaufgang um den Lake Harriet verwöhnt:

Mittwoch: Dies war so ein seltsamer Wettertag; Christie und ich haben uns vor der Arbeit getroffen und es war ernsthaft so ein frühlingshafter Tag; 45 Grad und freie Wege. Ich hätte in kurzen Hosen laufen können!

Und dann fiel die Temperatur den ganzen Tag über. Es ging schnell von 45 auf etwa -5! Mit den kalten Temperaturen kam ein böser Schneesturm. Es war verrückt. Ich denke, Minneapolis hat so etwas wie 8 oder 9 Zoll Schnee erhalten. Ich denke, wir haben doch weiße Weihnachten. Ich bin sehr froh, dass ich früh aufgestanden bin, um vor der Arbeit zu rennen. Und an diesen Schneesturmtagen bin ich noch dankbarer, von zu Hause aus zu arbeiten. Es ist das Beste.

Bei diesem Lauf trug ich eine neue Janji-Laufhose. Sie wurden von Runner’s World als Beste Strumpfhose des Jahres. Und rate was? Sie saugten irgendwie. Zumindest für mich. Ich kaufte eine mittlere Größe, die meine Größe sein sollte, und sie würden NICHT aufbleiben. Sie krochen einfach weiter runter und ich verbrachte den ganzen Lauf damit, sie hochzuziehen! Ich empfehle diese Strumpfhose nicht; definitiv nicht meine Stimme für die besten Strumpfhosen des Jahres…

Ich hatte während dieses letzten Frühlingslaufs ein Training: 3 Meilen leicht, 4 × 2 Minuten schwer mit 2 Minuten Erholung, 5 Minuten leicht und dann weitere 4 × 2 Minuten schwer, 2 Meilen Erholung. 9,25 Meilen insgesamt, 8:58 min / Meile Durchschnitt.

Entdecken Sie Stärke virtuell 1: 1 nach der Arbeit.

Donnerstag: Heiligabend! Ich musste nur einen halben Tag arbeiten, also entschied ich mich, gegen Mittag zum Laufband im Keller zu gehen. Ich legte 8 einfache Meilen (9:20 min / Meile Tempo) zurück, während ich “Call the Midwife” auf Netflix sah, was süß war.

An diesem Abend machten wir Abendessen und hatten ein paar schicke Cocktails von Lawless Distillery; Ich habe sogar Jeans und ein Stirnband angezogen, ha!

Freitag: Weihnachtstag! Es war 0 Grad mit einer Temperatur von -13 Grad. Aber Dustin und ich haben die Tradition, am Weihnachtstag zusammen zu laufen. wir konnten nicht ausweichen! Wir bündelten und legten 4 Meilen zusammen zurück, dann nahmen wir Ruth für weitere 1,25 Meilen auf. Es war kalt, aber bei Sonnenschein fühlte es sich nicht allzu schrecklich an.

Es war allerdings ziemlich kalt für Ruths Pfoten; Wir müssen ihr ein paar Winterstiefel besorgen, wenn sie durch den Winter rennen will! Vizslas sind wirklich keine Winterhunde. Sie sind so dünn und haben nicht viel Fell.

Tatsächlich nahmen wir beide Hunde später am Tag für einen kurzen Spaziergang mit und beide hoben ihre Pfoten hoch, weil es zu kalt war! Arme Dinger. Ich denke, sie wollen, dass wir an einen wärmeren Ort ziehen. 🙂

Unser Weihnachtstag war nur Dustin und ich; Nach dem Lauf aßen wir über Nacht einen köstlichen Orangen-French-Toast-Auflauf, öffneten Geschenke, FaceTimed mit der Familie und aßen dann ein köstliches Weihnachtsessen von Martina, einem Restaurant in der Nachbarschaft.

(Ruth und Matilda haben vielleicht ein paar Bissen Schinkenreste erhalten. Das beste Weihnachtsfest aller Zeiten für sie!)

Dann haben wir uns den neuen Wonder Woman Film angesehen!

Eines der süßesten Geschenke, die ich erhielt, war von meiner Freundin Christie; es wurde von einem anderen Oiselle volee gezeichnet; Ich liebe es!

Ich habe es sofort in der Nähe meines Laufbands aufgehängt, um mich zu motivieren.

Samstag: Noch ein kalter Morgen, aber zumindest war die tatsächliche Temperatur über Null! Ich traf mich mit Christie für 13,1 einfache Meilen, 9:10 min / Meile Durchschnitt (die letzte Meile war mit Ruth, dem Vizsla-Welpen).

Ich habe meine Kahtoola-Nanospikes mit dem Schnee getragen. Sie helfen sehr! Sehr zu empfehlen ein Paar für Winterläufer.

Sonntag: 4 Schneemeilen mit Ruth und Dustin, 9 min / Meile Durchschnitt. Wir haben über Nacht noch ein paar Zentimeter Schnee bekommen und es war schwierig, da rauszugehen!

Zusammenfassung: 57 Meilen Laufen, 2 virtuelle 1: 1 mit Discover Strength. Trotz des winterlichen Wetters ein bisschen Laufen!

Ich verbinde mich mit “Running on the Fly” und “Geständnisse einer Mutter”.

(23 Mal besucht, 23 Mal heute)



->

Categories:   Sportbekleidung für Frauen

Comments