Menu

Wöchentliche Zusammenfassung mit einigen Outdoor-Läufen!

weeklyIMG 1551


Das Wetter war nicht genau angenehm diese Woche, aber es war viel erträglicher als zuvor! Diese letzte Kälteperiode dauerte 13 Tage hintereinander mit Höchstwerten unter Null. Nein danke! Ich war froh, diese Woche ein bisschen draußen zu sein, als die Temperaturen mindestens über Null lagen!

(Bevor ich in die Zusammenfassung eintauche, lesen Sie unbedingt meinen Beitrag “Runner’s Pet Peeves”!)

So lief diese Woche im Fitnessbereich ab:

Montag: Tag des Präsidenten! Ich hatte den Tag frei. Es war auch der 3-jährige Jahrestag meines Beinbruchs (3 Wochen vor dem Antarktis-Marathon – ugh, der Herzschmerz!). Ich hatte das Gefühl, ich musste etwas beweisen und nach draußen rennen, obwohl es -14 Grad IST-Temperatur war.

Also habe ich ALLE Schichten aufgetürmt – einschließlich meiner Skibrille! Dustin und ich liefen 4 Meilen zusammen.

4 Meilen, 9 min / Meile Durchschnitt. Ich hatte das Gefühl, mit all den Schichten zusätzliche 20 Pfund zu wiegen!

Nach dem Lauf bündelten wir die Welpen und gingen zum Gear Running Store, unserem Nachbarschaftsort, um ein paar neue Laufschuhe für Dustin zu kaufen.

Virtual Discover Strength-Sitzung am Abend.

Dienstag: Noch ein Lauf im Freien! Diesmal war nach der Arbeit und wieder mit Dustin. Und mit den verlängerten Tageslichtstunden haben wir tatsächlich einen schönen Sonnenuntergang über dem Lake Harriet gefangen. 6,5 Meilen insgesamt bei 9 min / Meile Durchschnitt.

Mittwoch: Meine Freundin Julie fragte, ob sie unser Laufband vor der Arbeit benutzen könne, also stand ich extra früh auf, um 4 Meilen auf dem Laufband zu quetschen, bevor sie rüberkam. Ruth war die Laufbandpolizei!

Entdecken Sie Stärke virtuell 1: 1 nach der Arbeit.

Donnerstag: Zurück zum Morgen läuft mit meinen beiden Freunden! Wir machten ein Hin und Her auf dem Midtown Greenway, da dieser mehr von Eis / Schnee befreit war als die Seen. Es gab immer noch ein paar Zentimeter Neuschnee auf dem Trail, also fühlten sich 6 Meilen bei 9 min / Meile härter an als normal!

In dieser Nacht bestellten wir Sushi zur Abwechslung: Ich glaube nicht, dass wir während der Pandemie Sushi zum Mitnehmen gemacht haben, ich bin mir nicht sicher warum; Ich war mir nicht sicher, ob es gut reisen würde, aber es schmeckte ziemlich gut.

Freitag: 4 Minuten auf dem Laufband, ungefähr eine Stunde zu Fuß, nur weil.

Samstag: 7 Meilen auf dem Laufband.

Am Samstagabend hatten meine Schwestern und ich unseren ersten „virtuellen“ Buchclub. (Eine Schwester konnte es nicht schaffen und meine Mutter könnte das nächste Mal zu uns kommen!) Wir lesen “Nothing To See Here” von Kevin Wilson. Ich habe es wirklich genossen! Es war auch eine schnelle Lektüre.

Sonntag: Virtuelle “Save the Chubby Mermaids” 10k mit meiner Schwester Cresta! Ich bin seit Ewigkeiten nicht mehr mit ihr gelaufen. Aber als Ärztin ist sie jetzt vollständig geimpft! Ich weiß, das bedeutet nicht, dass wir unsere Wache völlig enttäuschen können, aber ich fühlte mich wohl, mit ihr zu rennen. Wir haben es mit vielen Gehpausen schön und leicht im Schnee gemacht (ich meine, wer beurteilt uns, die klobigen Seekühe?)

Es war eine großartige Gelegenheit, sie persönlich zu treffen.

Das Wetter war bei milden 20 Grad so viel milder als zuvor!

High Fives für die Seekühe.

Schau dir die süße SWAG an!

Zusammenfassung: 38 Meilen Laufen, 2 Krafttrainingseinheiten.

Als lustige Fortsetzung des Legal Cat Zoom der letzten Woche fand ich diesen kleinen Comic lustig!

Ich hoffe du hast eine wundervolle Woche!

Ich verbinde mich mit “Running on the Fly” und “Geständnisse einer Läuferin”.

(236 Mal besucht, heute 1 Besuch)



->

Categories:   Sportbekleidung für Frauen

Comments