Menu

WATCH: Ein offenes Gespräch über antiasiatischen Hass – Branchennachrichten

winnie huang 1200x630 s



Die antiasiatische Hasskriminalität in 16 der größten Städte Amerikas stieg im Jahr 2020 um 145%. Dies ergab eine Analyse der offiziellen vorläufigen Polizeidaten des Zentrums für Hass- und Extremismusstudien an der California State University in San Bernardino. Der erste Anstieg erfolgte im März und April inmitten eines Anstiegs der COVID-Fälle und einer negativen Stereotypisierung der Asiaten im Zusammenhang mit der Pandemie.

Die Nagelgemeinschaft war in höchster Alarmbereitschaft, da sich viele in der Branche als asiatisch-amerikanische und pazifische Insulaner (AAPI) identifizieren. Ende März, als in Atlanta 8 Spa-Mitarbeiter getötet wurden und sechs von ihnen asiatischer Abstammung waren, kam es für AAPI-Schönheitsprofis sehr nahe.

Nagelkünstler Winnie Huang @winnieisawesome, eine CND Global Ambassador, wanderte 1998 mit ihrer Familie von Taiwan nach British Columbia aus. „Wir sind hierher gezogen, wir haben darüber nachgedacht, uns anzupassen und uns an die neue Kultur zu gewöhnen. Rassismus war nie etwas, worüber wir gesprochen haben oder was uns in den Sinn gekommen ist. “

Huang sagt, dass trotz dieser anti-asiatischen Hassverbrechen, über die in den Medien berichtet wird, viele Menschen weiterhin überrascht sind, wenn sie von ihnen hören. “Ein Teil von mir möchte nicht glauben, dass es passiert. Es fällt mir wirklich schwer darüber zu reden und ich werde so wütend, aber ich möchte nicht das Falsche sagen. “

In diesem Videointerview wird Huang von einem in San Francisco ansässigen Nagelkünstler begleitet Kristen, @sfnoma und Becky May @ beckyjade08, Director of Client Content Strategy für NAILS. Die drei sprechen offen über ihre eigenen Erfahrungen und ihre Anliegen.

Für Nachdruck- und Lizenzanfragen zu diesem Artikel klicken Sie hier.



Categories:   Nageldesign

Comments