Menu

Sind Silikone schlecht für das Haar?

Hair Spray


Ob Sie es glauben oder nicht, aber das künstlich hergestellte chemische Silikon ist in Hunderten, wenn nicht Tausenden von Haushaltsprodukten enthalten. Von Toilettenreinigern bis zu Weichspülern ist Silikon eine praktische Substanz, die bei der Reinigung und Wartung hilft.

Selbst wenn Etiketten von silikonhaltigen Produkten besagen, dass sie wirksam und für die Verwendung in Ihrem lockigen Haar geeignet sind, heißt das, dass Sie ihnen vertrauen sollten?

Werfen wir einen Blick auf Silikone, warum lockige Menschen sie verwenden und warum dieselben lockigen Menschen (und wahrscheinlich alle anderen) sie meiden sollten.

Was sind Silikone in Haarprodukten?

Silikone sind künstliche Chemikalien, die in viele verschiedene Arten von Haarpflegeprodukten eingebracht werden. Sie sind seit den 1970er Jahren Teil von Haarprodukten, und während einige sicherer und besser entwickelt wurden, sorgen die Chemikalien bei lockigen Menschen immer noch für Besorgnis.

Es gibt verschiedene Arten von Silikonen wie Cyclomethicon und PEG-12. Wenn Sie am Ende Zutaten mit „Kegel“ oder „Oxan“ sehen, können Sie grundsätzlich davon ausgehen, dass es sich um Silikone handelt.

Was machen Silikone?

Sie können Silikone in so vielen Haarprodukten finden, weil die Chemikalie dazu dient, lockigeres Haar zu entspannen und auch etwas mehr Glanz zu verleihen. Zusätzlich können sie helfen, sich zu entwirren, während sie gleichzeitig konditionieren und eine glänzendere Textur liefern.

Silikone in Haarprodukten können Feuchtigkeit einfangen und sorgen dafür, dass sie in Ihrem Haar bleiben, wodurch sie viele Vorteile bieten.

Sollten Sie überhaupt Produkte mit Silikonen verwenden?

Da Silikon die Feuchtigkeit in Ihrem Haar einfangen und es glatter und seidiger machen kann, verhindert es auch, dass andere gesündere Inhaltsstoffe eindringen und ihre Arbeit erledigen. Mit der Zeit kann dies zu schädlichen Auswirkungen auf Ihr Haar führen. Einige davon sind Haare, die sich trocken anfühlen, etwas stumpfer aussehen und anfälliger für Brüche sind.

Darüber hinaus können dickere Silikone, die häufiger in eingelassenen Haarprodukten enthalten sind, mehr Schmutz und Ablagerungen auf Ihr Haar ziehen. Dadurch fühlen sich Ihre schönen Locken schwerer und weniger natürlich an.

Schlimmer ist, dass Haarprodukte Silikone enthalten, die nicht wasserlöslich sind, was es schwierig macht, sie regelmäßig aus dem Waschen zu entfernen. Stattdessen müssen Sie ein Klärshampoo verwenden, um die Silikone vollständig zu entfernen.

Gibt es giftige Chemikalien in Silikonen?

In Silikonen sind keine giftigen Chemikalien enthalten. Wenn Sie silikonhaltige Haarprodukte verwenden, können diese Sie daher in keiner Weise physisch schädigen. Sie können jedoch Ihr Haar schädigen. Trotzdem sind alle Haare für jede Person unterschiedlich, sodass Ihre Haare möglicherweise unterschiedlich auf die Silikonchemikalien reagieren.

Gibt es eine sicherere Möglichkeit, Haarprodukte mit Silikonen zu verwenden?

Wenn Sie die negativen Auswirkungen von Silikonen in Ihren Haarprodukten nicht erlebt haben, müssen Sie möglicherweise nicht aufhören. Viele lockige Menschen möchten jedoch die Produkte wechseln, bevor sie vorsorglich negative Ergebnisse sehen.

Eine Frau hält ihre Haare

Wenn Sie bei Haarpflegeprodukten nicht umsteigen möchten (oder den Rest der Flasche verwenden möchten, für die Sie bezahlt haben), versuchen Sie es nacheinander. Je mehr Silikone in Ihrem Haar vorhanden sind, desto mehr Feuchtigkeit wird ausgeblendet und Schmutz wird angezogen. Sie können auch die Häufigkeit reduzieren, mit der Sie das Produkt verwenden, um die Sicherheit zu erhöhen.

Was sind einige Alternativen zu silikonhaltigen Haarprodukten?

Die beste Alternative zu Silikonprodukten besteht darin, andere Produkte zu finden, die keine der schädlichen Chemikalien enthalten. Einige Beispielprodukte umfassen:

• Matrix Biolage Cleansing Conditioner für grobes Haar
• Lebendiger Beweis Kein Frizz-Feuchtigkeitsschild
• Verb Hydrating Conditioner

Wenn Sie den natürlicheren Weg gehen möchten, können Sie natürlich immer pflanzliche Öle verwenden. Sie haben möglicherweise nicht die gleichen Eigenschaften wie Silikone, sind jedoch eine gesündere Alternative. Probieren Sie Öle wie Sheabutter und Aloe Vera.

Wie kann ich sicherstellen, dass meine Haarprodukte silikonfrei sind?

Überraschenderweise gibt es viele Haarpflegeprodukte, die behaupten, silikonfrei zu sein. Dies ist jedoch normalerweise ein Marketingtrick, mit dem sie durchkommen können, da sie keine „schädlichen“ Silikone enthalten. Trotzdem sollten Sie auf der Hut sein, um nicht betrogen zu werden.

Um so sicher wie möglich zu sein, suchen Sie nach Produkten mit wasserlöslichen Silikonen, da die Chancen gering sind, ein echtes silikonfreies Produkt zu finden, ohne etwas zu graben oder zu recherchieren.

Gibt es gute Silikone?

Wenn Sie nach Haarprodukten suchen, denken Sie daran, dass es einige „gute“ Silikone gibt. Dies sind vielmehr die wasserlöslichen Silikone, die nicht so lange in Ihrem Haar bleiben wie die nicht wasserlöslichen Silikone.

Stearoxy-Dimethicon und Behenoxy-Dimethicon sind beide wasserlösliche Silikone, deren Verwendung im Allgemeinen sicher ist. Denken Sie also beim Einkauf von Haarprodukten daran, dass diese gegenüber anderen Arten von nicht wasserlöslichen Silikonen kaum oder gar keinen Schaden anrichten.

So entscheiden Sie, ob Sie sich von Silikonen fernhalten sollten

Ob Sie sich von Silikonen fernhalten oder nicht, ist Ihre Entscheidung. Manchmal mögen lockige Menschen das Gefühl ihres Haares, wenn es Silikonprodukte enthält. In der Zwischenzeit sind andere Menschen möglicherweise eher besorgt über die möglichen Auswirkungen von Silikonen und entscheiden sich dafür, sich fernzuhalten.

Sie können auch bedenken, dass die schädlichen Wirkungen von Silikonen möglicherweise nicht für alle gelten. Daher können Sie silikonhaltige Produkte jederzeit testen, bevor Sie sich vollständig verpflichten, und feststellen, dass Sie keine negativen Ergebnisse sehen. Einige der Nachteile von Silikonen können jedoch mit der Zeit auftreten.

Das letzte Wort

Menschen mit lockigen Haaren sind oft auf der Suche nach Produkten, mit denen sie ihre Locken kontrollieren und entspannen können – und sogar gegen das Frizz kämpfen können. Der vorteilhafteste Weg, dies zu erreichen, ist die Verwendung von Haarprodukten, die jedoch häufig mit Silikonen geliefert werden, die für Ihr Haar schädlich sein können.

Bei häufigem Gebrauch können Silikone dazu führen, dass sich Ihr Haar zu entspannt und zu stumpf anfühlt. Während die meisten Menschen mit lockigem Haar Silikone meiden, heißt das nicht, dass Sie es tun sollten. Letztendlich kommt es auf Ihren Komfort mit den möglichen schädlichen Auswirkungen an.

Categories:   Frisuren

Comments