Menu

Ist Kokosöl schlecht für Ihr Haar? Hier herausfinden

is coconut oil bad for hair 800x


Kokosöl ist seit einigen Jahren ein heißes Thema in der Schönheitswelt. Wir entfernen unser Make-up damit, tragen es auf unsere Haut auf und putzen sogar unsere Zähne damit. Prominente wie Kourtney Kardashian und Gwyneth Paltrow predigen seit Jahren die Vorteile des Mehrzwecköls, und Schönheitsmarken sind auf den Kokosnussölwagen gesprungen und haben ganze Linien dem Allround-Öl gewidmet.

Man kann mit Sicherheit sagen, dass fast jeder in seiner Schönheitsroutine einen Platz für Kokosnussöl finden kann, aber es gehört möglicherweise nicht in Ihr Haar. Je nach Haartyp kann Kokosöl ein heiliger Gral oder ein totaler Flop sein. Es hat Fettsäuren, die helfen, Stränge zu befeuchten und zu erweichen und den Glanz zu verbessern. Im Gegensatz zu anderen Ölen kann Kokosöl tief in den Haarschaft eindringen und Feuchtigkeit einfangen. Aus diesem Grund eignet sich Kokosöl am besten in Kombination mit einem Hydrator.

Ist Kokosöl schlecht für Ihr Haar?

Sie sind sich nicht sicher, ob Kokosöl für Ihren Haartyp geeignet ist oder wie Sie es in Ihre Routine aufnehmen können? Weiter lesen.

Kokosöl ist nicht für jeden Haartyp geeignet

Obwohl Kokosöl als Heilig-Gral-Produkt angepriesen wird, ist es möglicherweise nicht das beste Öl für bestimmte Haartypen. Kokosöl kann bei einigen Haartypen zu Proteinansammlungen führen. Für diejenigen unter Ihnen mit feinem bis mittlerem Haar können Sie großartige Ergebnisse erzielen, wenn Sie Ihrer Routine eine Kokosnussöl-Haarmaske hinzufügen. Für diejenigen unter Ihnen mit grobem oder trockenem Haar und viel Protein kann dies jedoch dazu führen, dass Ihr Haar spröder wird und zu Haarausfall führt.

Kokosöl ist ideal für Menschen mit hochporösem Haar, da es die Nagelhaut blockiert und verhindert, dass Wasser zu schnell in die Strähnen fließt, wodurch Ihre Strähnen Feuchtigkeit behalten. Wenn Sie Haare mit hoher Porosität haben, können Wasser, Öle und andere Produkte leicht in Ihr Haar aufgenommen werden. Dies bedeutet jedoch, dass Ihr Haar möglicherweise nicht so feucht wie andere Haartypen ist. Für Leute mit Haaren mit geringer Porosität verstopft es die Nagelhaut und macht es Wasser schwer

Nicht sicher, was Ihr Haartyp ist? Es gibt so viele verschiedene Faktoren, um den Haartyp zu bestimmen. Eine der wichtigsten ist die Haarporosität, dh die Fähigkeit Ihres Haares, Feuchtigkeit aufzunehmen und zu speichern. Um herauszufinden, ob Sie Haare mit hoher oder niedriger Porosität haben, nehmen Sie eine mit Wasser gefüllte Schüssel und legen Sie eine einzelne Haarsträhne hinein. Wenn Ihre Strähne nach unten sinkt, haben Sie Haare mit hoher Porosität, da sie die gesamte Feuchtigkeit aufnehmen. Wenn es nach oben schwimmt, haben Sie Haare mit geringer Porosität, die Schwierigkeiten haben, Feuchtigkeit aufzunehmen. Wenn Ihr Haar unter die Oberfläche sinkt, aber nicht auf den Boden trifft, haben Sie eine “normale” oder ausgeglichene Haarporosität. Es ist wichtig, dass Sie die Haartextur nicht mit der Porosität verwechseln. Jede Haartextur kann Strähnen mit hoher oder niedriger Porosität aufweisen.

Ist Kokosöl schlecht für Ihr Haar?

Wie man Kokosöl in Ihrer Routine verwendet

Übernachtungsmaske

Teilen Sie zuerst Ihr Haar in handliche Abschnitte, um sicherzustellen, dass Sie jede Strähne gleichmäßig beschichten. Reiben Sie dann das Kokosöl zwischen Ihren Händen, bis es flüssig wird. Sie möchten, dass das Öl warm (nicht heiß) ist, damit es die Nagelhaut öffnen und besser in Ihr Haar eindringen kann. Konzentrieren Sie sich auf Ihre Enden, wo Ihr Haar am trockensten und am meisten geschädigt ist. Wenn Ihr Haar dünn ist oder Sie eine fettige Kopfhaut haben, können Sie die Kopfhaut überspringen, damit das Öl Ihr Haar nicht beschwert. Wir empfehlen, diese Haarmaske über Nacht zu machen. Wenn Sie sie morgens machen, riskieren Sie, mit fettigem Haar auszugehen. Vergessen Sie auch nicht, Ihr Haar zu bedecken, um zu vermeiden, dass Ihr Kissenbezug ölig wird.

Verwenden Sie es als Pre-Poo Shampoo-Behandlung

Ihr Haar ist am anfälligsten, wenn es nass ist, da sich strukturelle Veränderungen ergeben, wenn Ihr Haar Wasser aufnimmt. Wenn Sie vor dem Shampoo Öl auf Ihr Haar auftragen, wird die vom Haarschaft aufgenommene Wassermenge reduziert, wodurch es weniger anfällig für Beschädigungen ist, wenn es nass ist. Kokosöl dient gleichzeitig als feuchtigkeitsspendende Pre-Poo-Behandlung für diejenigen, deren Haar sich nach dem Waschen trocken oder abgestreift anfühlt. Massieren Sie Kokosöl von der Wurzel bis zur Spitze, bevor Sie shampoonieren, um Abisolieren und Beschädigungen zu vermeiden, und verwenden Sie anschließend ein Shampoo, das für Ihren Haartyp am besten geeignet ist.

Verwenden Sie es, um Ihren Conditioner zu steigern

Kokosöl kann nicht selbst befeuchten, aber bei richtiger Anwendung kann es helfen, Ihre feuchtigkeitsspendenden Produkte zu verbessern. Um Ihrem Conditioner einen Schub zu geben, versuchen Sie, eine Schicht Kokosöl hinzuzufügen, bevor Sie Ihren Conditioner auswaschen. Nachdem Sie Ihr Haar mit Conditioner gesättigt haben, versiegeln Sie es mit einer Schicht Kokosöl und lassen Sie es mindestens 15 Minuten einwirken, um ein weicheres und kräftigeres Haar zu erhalten. Das Öl ist okklusiv und hilft, die feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffe des Conditioners einzuschließen, z. B. Schnecken, aber für Ihr Haar.

Ist Kokosöl schlecht für Ihr Haar?

Schwimmen Sie Ihr Haar

Ohne Schutz kann das Schwimmen Ihr Haar zerstören. Wenn Sie keine Badekappe mögen, können Sie Ihr Haar mit einer Schicht Kokosöl schützen. Beschichten Sie Ihr Haar mit einer dicken Schicht Kokosöl, bevor Sie in den Pool oder das Meer gehen. Das Öl bildet eine Barriere um Ihr Haar, die es vor Meersalz und Chlor schützt.

Split End und Frizz Control

Ist es eine Weile her seit Ihrem letzten Salonbesuch? Betrachten Sie Kokosöl als Ihre rechte Hand. Kokosöl kann zwischen den Salonbesuchen vorübergehend Spliss reparieren. Es eignet sich auch hervorragend zur Zähmung von Frizz, da es die Feuchtigkeit übersteigt, die von Ihrem Haar absorbiert wird, insbesondere in feuchten Klimazonen, wodurch Frizz verhindert werden kann. Selbst in kälteren Klimazonen kann das Haar trocken und kraus aussehen, und Kokosöl kann in den Schaft eindringen und die Strähne erweichen.

Locken definieren

Wenn Ihre Locken im Laufe des Tages an Definition verlieren, kombinieren Sie Kokosöl mit Ihrem Lieblingsgel oder Ihrer Lieblingscreme für verträumte Locken, die den ganzen Tag halten. Für maximale Lockigkeit auf feuchtes Haar auftragen. Dies hilft, die Strähnen geschmeidiger zu machen und das Öl beim Trocknen des Haares einzuschließen. Sie werden den ganzen Tag mit weichen, saftigen Locken besetzt sein.

Wie Nicht So verwenden Sie Kokosöl in Ihrer Routine

Trotz Behauptungen kann Kokosöl nicht alles. Es hilft nicht bei Haarwuchs oder Schuppen. Es gibt keine wissenschaftlichen Studien, die belegen, dass Kokosöl beim Haarwuchs helfen kann, jedoch hilft es, Brüche zu verhindern. Wenn Sie Ihr Haar nachwachsen lassen, aber dennoch ein längeres und volleres Aussehen wünschen, können Sie sich jederzeit für Haarverlängerungen entscheiden, während es nachwächst. Bei Schuppen kann Kokosöl zu mehr Ablagerungen und einer dehydrierten Kopfhaut führen. Bei direkter Anwendung auf der Kopfhaut kann Kokosöl die Poren verstopfen und verhindern, dass Haarfollikel „atmen“.

Kokosnussöl kann je nach Temperatur schmelzen oder aushärten. Verlassen Sie sich daher am besten nicht auf es als Stylingcreme. Sie können das Haus in eine Richtung verlassen und nach draußen zu Ihrem Haar gehen, das fettig oder steif aussieht und sich fettig anfühlt. Verwenden Sie stattdessen Produkte, die mit Kokosöl formuliert sind, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Ist Kokosöl schlecht für Ihr Haar?

Die besten mit Kokosöl angereicherten Produkte

Design Essentials Coconut und Monoi Curl Defining Gelee

Dieses mit Kokosöl angereicherte Locken-definierende Gelee eignet sich am besten für 3a bis 4b Haare, da es aufgrund seiner leichten Konsistenz und seines mittleren Haltes Ihr Haar nicht beschwert oder knusprig macht. Es befeuchtet Ihr Haar, beseitigt Kräuselungen und verbessert Ihre Locken. Fügen Sie es als letzten Schritt in Ihrer Wash-and-Go-Routine für weiche, saftige Locken hinzu. Es riecht auch unglaublich!

Shea Moisture Leave-In Conditioner Behandlung

Dieser Leave-In Conditioner eignet sich hervorragend zum Entwirren, Kontrollieren von Frizz und zum Befeuchten Ihrer Haare. Es ist sulfatfrei und mit 100% Kokosnussöl formuliert, sodass Sie weiche, handliche Stränge erhalten. Auf nasses oder trockenes Haar spritzen, um die Feuchtigkeit zu steigern und Kräuselungen zu vermeiden. Bonus: Ihr Haar riecht nach Karibik!

Sephora Collection Mehrzwecköl

Dieses Öl kann überall am Körper verwendet werden, aber die Formulierung ist perfekt, um Ihrem Haar zusätzlichen Glanz und Körper zu verleihen. Es kann auf nassem oder trockenem Haar für glänzende, krause Locken verwendet werden. Es wird in einer benutzerfreundlichen Flasche geliefert, sodass Sie es einfach in Ihre Tasche werfen und unterwegs verwenden können.

Briogeo Scalp Revival Charcoal + Kokosnussöl-Kopfhautpeeling

Wir wissen, dass gesundes Haar mit der Pflege der Kopfhaut beginnt. Wenn Sie eine trockene, schuppige Kopfhaut haben oder dazu neigen, dieses Peeling-Shampoo aufzubauen, kann dies dazu beitragen, Verunreinigungen zu entfernen und Ablagerungen von Kopfhaut und Strähnen zu entfernen. Tragen Sie es auf das nasse Haar auf, konzentrieren Sie sich auf die Kopfhaut, um eine klärende Behandlung zu erhalten, bevor Sie Ihre bevorzugte Conditioner- oder Post-Shampoo-Behandlung anwenden.

Kopari Kokosnussschmelze

Dieses Multitasking-Kokosöl kann von Kopf bis Fuß Feuchtigkeit spenden. Kokosnussschmelze ist ein hochwertiges, nicht raffiniertes Bio-Kokosöl, das Haar, Haut und Körper reichlich mit Feuchtigkeit versorgt. Verwenden Sie es als Tiefenpflegemaske für coloriertes Haar oder zum Ausbessern von Spliss zwischen Salonbesuchen. Sie werden nicht genug Möglichkeiten haben, dieses verschwenderische Öl zu verwenden.

Geschrieben von Phelisha Cassup



Categories:   Frisuren

Comments