Menu

Ist Arganöl gut für lockiges Haar?

Argan Oil


Lockiges Haar kann sicherlich ein Albtraum sein, wenn Sie es nicht richtig machen. Von verwickelten Knoten bis hin zu flachen Wurzeln können Sie mehr Zeit damit verbringen, Ihr lockiges Haar zu streiten, als Sie tatsächlich damit verbringen können, es vorzuführen. Ich habe verschiedene Tricks und Produkte gefunden, die bei lockigem Haar helfen sollen. Keines ist jedoch interessanter als Arganöl.

Arganöl stammt aus Marokko und kann Ihrem Haar mehrere Vorteile bringen. Einige von ihnen umfassen das Hinzufügen von Locken zu Ihrem lockigen Haar, das Reduzieren des Aussehens von krausem Haar und das Weichmachen und Glänzen Ihrer Locken. Natürlich wissen Sie, dass ich Produkte nicht empfehle, ohne Ihnen zu sagen, wie sie funktionieren. Lassen Sie uns also in alles eintauchen, was Arganöl zu bieten hat!

Was geht in Arganöl?

Arganöl wird in Marokko aus den Nüssen eines Arganbaums hergestellt und ist ein natürliches Öl aus Fettsäuren, Antioxidantien und Vitamin E. Aufgrund aller natürlichen Inhaltsstoffe kann Ihr Haar das Arganöl wie einen Schwamm aufsaugen !

Alle diese Inhaltsstoffe helfen dabei, das Haar mit Feuchtigkeit zu versorgen und zu erweichen, und sorgen gleichzeitig für einen schönen, hellen Glanz. Das Vitamin E im Öl ist besonders nützlich und hält Ihre Haarfollikel sauber vor alltäglichen Verschmutzungen und chemischen Behandlungen.

Arganöl kann entweder allein oder als Bestandteil eines Haarprodukts verwendet werden. Sie müssen nur sicherstellen, dass alles, was Sie verwenden, keine aggressiven Inhaltsstoffe enthält. Die meisten Produkte, die Arganöl enthalten, sollten entweder Arganöl oder Marokko im Namen enthalten.

So tragen Sie Arganöl auf Ihren Kopf auf

Wenn Sie die Vorteile von Arganöl für Ihr lockiges Haar sehen möchten, können Sie es auf verschiedene Arten auf Ihren Kopf auftragen. Eine der einfachsten Möglichkeiten ist das Duschen. Wenn Sie nicht da sind, können Sie kleine Mengen des Öls auf Ihren Kopf auftragen und es dann absetzen lassen.

Ich habe auch viel Erfolg bei der Tiefenkonditionierung mit Arganöl gefunden. Dazu müssen Sie viel Öl in Ihr Haar geben und dann eine Duschhaube auf Ihren Kopf setzen, um sicherzustellen, dass das Öl nicht gestört wird. Sie können das Öl entweder über Nacht einwirken lassen oder das Öl mindestens 30 Minuten in Ihrem Haar sitzen lassen.

In jedem Fall kann das Öl in Ihre Locken eindringen und sie mit Feuchtigkeit revitalisieren, sodass Sie mit Arganöl eine gründliche Konditionierung erhalten können. Alles in nur 30 Minuten am Tag!

Auswahl eines guten Arganölprodukts

Um sicherzustellen, dass Sie ein Öl von guter Qualität gefunden haben und nicht nur eines, das versucht, von Argans gutem Namen zu profitieren, müssen Sie das Produkt gründlich prüfen. Erstens sollte das Arganöl einen schönen goldgelben Farbton mit einer glatten Textur haben. Wenn das Öl zu wässrig und blass ist, wurde es wahrscheinlich mit anderen Ölen gemischt oder gefiltert.

Es sollte auch einen starken nussigen Geruch haben, um zu beweisen, dass es rein ist. Schließlich sollten Sie sich die Konsistenz des Arganöls ansehen, da es 100% anzeigen sollte. Wenn das Arganöl Teil eines Shampoos oder Conditioners ist, müssen Sie prüfen, ob es einer der ersten Inhaltsstoffe auf dem Etikett ist.

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Arganöle erhalten, die zu stark verdünnt wurden oder zugunsten anderer Inhaltsstoffe beiseite geschoben werden. Sie werden nicht alle Vorteile des Produkts nutzen können, wenn Sie zunächst kein 100% reines Öl erhalten.

Weitere Vorteile von Arganöl

Eine andere Verwendung, die ich für Arganöl gefunden habe, ist die Verwendung als Feuchtigkeitscreme für Haut und Haar. Die Fettsäurepaare, die in das Öl gelangen, können den Haarschaft schmieren. Dies hilft Ihrem Haar, Feuchtigkeit einzuschließen und bildet mit dem Vitamin E eine Fettschicht. Die Schicht verhindert Trockenheit auf der Kopfhaut und auch Kräuselungen in Ihrem Haar.

Obwohl Sie Arganöl nicht als erste Behandlung gegen Haarausfall verwenden sollten, hat es nachweislich starke entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften. Ich persönlich habe festgestellt, dass es bei Hauterkrankungen hilft, die zu Haarausfall führen.

Einige Leute behaupten sogar, dass es verwendet werden kann, um Schuppen mit den antimykotischen und entzündungshemmenden Eigenschaften des Öls zu bekämpfen. Es gibt jedoch nicht genug Forschung, um diese Behauptung zuverlässig zu untermauern.

Schließlich hat es ein Element, das ein Verwickeln Ihrer Haare verhindert. Die Moleküle, aus denen das Arganöl besteht, sind so klein, dass sie viel effektiver als andere Öle in die Nagelhaut des Haares eindringen können. Das Haar nimmt diese Moleküle besser auf, was zu weicherem Haar und dann zu viel weniger Verwicklungen führt. Wenn Sie ständig gegen trockenes und verwirrendes Haar kämpfen, müssen Sie Arganöl probieren!

Erste Schritte mit Arganöl

Sie müssen das Öl langsam hinzufügen. Ich habe festgestellt, dass es ausreicht, mit erbsengroßen Tröpfchen zu beginnen, um die Vorteile zu nutzen, und Sie müssen einfach nach jeder einzelnen Wäsche mit den Fingern durch die Haare fahren. Kämmen Sie es durch Ihr Haar, und dann sind Sie fertig und können Ihr Haar wie gewohnt stylen.

Fügen Sie Ihrem Haar nicht zu viel Arganöl hinzu, da es Ihr Haar beschweren und Ihr Haar fettig machen kann. Außerdem können Sie nicht alle Vorteile von Arganöl nutzen, es sei denn, Sie verwenden nur eine kleine Menge, es sei denn, Sie planen, eine große Menge für die Haarmaskenbehandlung zu verwenden. Dies erfordert jedoch trockenes Haar und ein langes Einweichen.

Arganöl hat viele Vorteile, die es für Ihr Haar bieten kann. Wenn Sie bereit sind, es auszuprobieren und den Anweisungen zur optimalen Verwendung zu folgen, können Sie bereits nach wenigen Wäschen die Vorteile für sich selbst erkennen!

Categories:   Frisuren

Tags:  , , , , ,

Comments