Menu

Die Taschen der Herbst-Winter-Herrenkollektion 2021 von Louis Vuitton

Louis Vuitton Mens FW 21 12


Wenn ein Kreativdirektor eine Kollektion für eine Modenschau erstellt, geht weit mehr in die Gestaltung und Planung ein, als man denkt. Wir sehen das fertige Produkt – die Kleidung und die Taschen, aber jede Show und Kollektion folgt normalerweise einer ganz bestimmten Geschichte, und für Virgil Ablohs neueste Kollektion für Louis Vuitton sind die Geschichte und das Thema tiefgreifend.

Die Louis Vuitton Herbst-Winter-Herrenkollektion 2021 von Virgil Abloh basiert auf der Handlung gängiger Archetypen: dem Schriftsteller, dem Künstler, dem Drifter, meinen Eltern, dem Verkäufer, dem Hôtelier, dem Galeristen, dem Architekten und schließlich von Virgil Abloh selbst . Während es normale Definitionen für Charaktere der Gesellschaft gibt, untersucht Abloh die Vermutungen, die sich aus der Kleidung der Menschen, ihrem kulturellen Hintergrund, ihrem Geschlecht und ihrer Sexualität ergeben. Abloh konzentriert sich darauf, um Mauern und Stereotypen abzubauen und so mehr und die gleichen Chancen für alle zu schaffen.

Ein übergeordnetes Motiv der Sammlung ist “Tourist vs. Purist”. Dies ist Ablohs Vergleich zwischen dem Außenseiter, der die Mode- und Kunstlandschaft (Tourist) beobachtet und anstrebt, und dem Insider, der diese Domäne bereits besetzt (Purist). Mit Informationen an unseren Fingerspitzen glaubt Abloh, dass wir Teil eines größeren Mode-Ökosystems sind, das beide Seiten vereinen kann.

Die Taschen waren sehr reizvoll und reichten von alltäglichen tragbaren Silhouetten bis hin zu Sammlerstücken. LV Monogram Canvas wurde verwendet, um eine flugzeugförmige Tasche zu bedecken, die sich sicherlich in ein Stück verwandeln wird, das wahrscheinlich ausverkauft ist und dann für weitaus mehr Fragen weiterverkauft wird. Eine kleine Portfolio-Tasche wurde mit schwarzer LV-Monogramm-Leinwand und blauen Buchstaben mit der Aufschrift Louis Vuitton entdeckt, die mit einem Ausrufezeichen versehen waren. Andere Designs hatten ebenfalls Formulierungen, und eines meiner Lieblingsaccessoires scheint eine Louis Vuitton-Kaffeetasse mit Schlüsselbund zu sein. Es gab auch weitaus praktischere Taschen wie Keepalls in verschiedenen Größen und Farben, sogar exotische Häute, die eine Freude waren. Die Einfachheit der Eckpfeiler-Designs wurde von Virgil Abloh wie der Ombré-Kantenfarbe und den kleinen Änderungen am LV-Logo beeinflusst. Die Taschen waren alle interessant, mit vielen klassischen Elementen und einer völlig neuen Perspektive.

Es gab überall nicht gestaltete Objekte und Referenzen, was Vrigil Ablohs Bezeichnung für Dinge ist, die kein spezifisches künstlerisches Eigentum haben. Und all dies wirft die Frage auf, wer Kunst beanspruchen kann und was Niedrig gegen Hoch definiert.

Categories:   Handtasche

Comments