Menu

Denali National Park + Aufenthalt in der Denali Backcountry Lodge

Denali Park Road bus tour


Eielson Besucherzentrum an der Denali Park Road

Dieser Beitrag ist Teil einer Serie über Reisen nach Alaska. Sie können meinen Hauptbeitrag mit unserer vollständigen Reiseroute hier lesen.

Heute tauche ich in die Details unserer Abenteuer im Denali-Nationalpark ein. Dieser Teil unserer Reise war lang, so dass dieser Beitrag der längste und fotolastigste in der Serie ist. Im Folgenden werde ich das Reisen von und nach Denali (eine Tortur für sich selbst!) Sowie das, was wir während unserer Zeit im Denali-Nationalpark gemacht haben, behandeln.

Denali Star Train Gold Service von Anchorage

Mittwoch | Anchorage → Denali Star Train

Obwohl Sie von Anchorage aus in etwa 4 Stunden technisch zum Denali-Nationalpark fahren können, können Sie mit dem Zug die Landschaft ohne lästiges Fahren genießen. Der Denali Star Train ist eine Ikone des alaskischen Tourismus. Das Fahren mit dem Zug dient nicht nur einem praktischen Zweck, sondern ist auch ein Erlebnis für sich. Mietwagen und Benzin sind in Alaska teuer, daher kann es auch sinnvoll sein, den Zug zu haben. Im Gegensatz zu Flugzeugen sind die Zugsitze bequem und bieten großzügige Beinfreiheit. Auch im Gegensatz zu Flugzeugen verbrachten wir viel Zeit damit, zu stehen oder herumzulaufen, um die Sehenswürdigkeiten zu genießen. Praktikanten gaben den ganzen Tag über häufige Kommentare zu historischen und geologischen Merkmalen der Region ab, was einen weiteren Vorteil darstellte, den wir auf einer Fahrt nicht bekommen hätten.

Denali Star Train von Anchorage

Für diese Etappe der Reise habe ich unsere Sitze auf Gold Star Class umgestellt, um ein paar zusätzliche Annehmlichkeiten und Komfort zu bieten, darunter bessere Anzeigeoptionen und eine etwas luxuriösere Kabine. Das Wetter in Alaska ist notorisch unregelmäßig, und wir haben auf dieser Zugfahrt unseren ersten Eindruck davon bekommen. In den acht Stunden, in denen wir im Zug waren, fuhren wir mehrmals durch eine Vielzahl von Wetterbedingungen, einschließlich reichlich Regen.

Ansichten vom Denali Star Train

Je näher wir dem Park kamen, desto atemberaubender wurde die Landschaft. Nach ein paar Tagen in der Stadt Anchorage fühlte ich mich fern von der Wildnis, als ich sah, wie die immer atemberaubender werdenden Landschaften meine Stimmung hoben.

Denali Park Road laufen

Denali Cabins Zimmereingang

Denali Cabins: Doppelzimmer

Schließlich kamen wir am späten Nachmittag am Bahnhof in Denali an und nahmen einen Shuttle zu den Denali Cabins. Die meisten Unterkünfte, einschließlich der Hütten, befinden sich direkt vor dem Park entlang der Hauptstraße. Glücklicherweise brach an diesem Nachmittag die Sonne frei und gab uns ein paar Stunden Sonnenschein. Ich bin sogar kurz die breite Schulter des Parks Highway entlang gelaufen. Wir aßen im Restaurant, das an die Hütten angeschlossen war, zu Abend, gingen dann ein Stück die Straße hinunter und setzten uns an den Fluss.

Sollten Sie den Zug nehmen, während Sie in Alaska sind? Ich stimme ja! Der Zug ist sowohl praktisch als auch eine angenehme Erfahrung. Es ist besonders wirtschaftlich, wenn Sie alleine oder mit einer anderen Person reisen. Familien oder andere Gruppen geben möglicherweise weniger für einen Mietwagen aus. Abhängig von Ihrem Ziel bietet die Alaska Railroad malerische Routen zu vielen beliebten Zielen, nicht nur zu Denali.

Karibu und Weidenröschen auf der Denali Park Road

Donnerstag | Denali Park Road → Denali Backcountry Lodge

Da Denali Cabins und unser nächstes Ziel demselben Tourismusunternehmen gehören, verlief die Logistik unglaublich reibungslos. Unser nächster Bus holte uns am Morgen direkt bei der Lodge ab, um uns zur nächsten Etappe unserer langen Reise zu bringen. Vielleicht haben Sie das inzwischen herausgefunden: Es dauert ewig, Orte in Alaska zu bekommen. Es ist ein großer Staat, Freunde. Wenn Sie mehr als ein Gebiet Alaskas sehen möchten, sollten Sie sich darauf einstellen, viel Zeit auf der Durchreise zu verbringen!

Denali Park Road Bustour

Obwohl die Denali Park Road nur 92 Meilen entfernt ist, dauert die Fahrt mehrere Stunden. Nach Meile 15 ist die Straße für Privatfahrzeuge gesperrt. Danach können Sie den Rest des Parks nur noch mit Shuttlebussen erreichen, die die Besucher auf der unbefestigten Straße, über Täler und über leicht beängstigende Gebirgspässe auf und ab bringen. Dank der großen Tierwelt und der spektakulären Aussichten ist es eine beliebte Aktivität für sich, einen Tag auf einer Bustour zu verbringen, die die Straße rauf und runter fährt. Es gab viele, viele Zwischenstopps auf dem Weg, sowohl geplant als auch ungeplant für Ruhe, Ausblicke und wild lebende Tiere.

Karibu und Weidenröschen auf der Denali Park Road

Grizzlybären entlang der Denali Park Road

Auf unserer Busfahrt sahen wir Karibu (so viele Karibu), Schneehühner, Elche, Bären, Dall-Schafe, einen Biber und sogar einen kurzen Blick auf einen Luchs. Und natürlich Ansichten, Ansichten und noch mehr Ansichten. Wie am Tag zuvor war der größte Teil des Tages etwas trostlos und warf launische Wolkenlandschaften über die Wildnis.

Luchs entlang der Denali Park Road

Schauen Sie sich das Foto oben genau an, um den Luchs zu erkennen, der auf natürliche Weise im Pinsel getarnt ist.

Polychromer Pass von der Denali Park Road

Diejenigen, die nicht viel Zeit auf Bergpässen verbracht haben, möchten sich vielleicht auf etwas gefasst machen. Auf einigen Straßenabschnitten, wie am Polychrome Pass, wird die unbefestigte Straße von steilen Abfahrten flankiert, ohne dass Leitplanken und Busse auf beiden Seiten eng vorbeifahren. Es mag sich beängstigend anfühlen, aber ärgern Sie sich nicht, diese Fahrer haben viel Erfahrung. Außerdem sind diese Abschnitte relativ kurz, sodass Sie nicht zu lange den Atem anhalten.

Eielson Besucherzentrum an der Denali Park Road

Eine der atemberaubendsten Aussichten war das Eielson Visitor Center, eine Haltestelle bei Meile 66. Dort brachen die Wolken in einen atemberaubenden blauen Himmel ein und zeigten hell gefärbte Ausblicke in alle Richtungen. Eielson ist ein großartiger Aussichtspunkt, um Denali zu sehen, aber wie so oft blieb sie in Wolken gehüllt, während wir durchquerten, trotz blauem Himmel in praktisch jede andere Richtung.

Aufenthalt in der Denali Backcountry Lodge

Unser Ziel am Ende der Denali Park Road war eine alte Bergbaustadt namens Kantishna. Heutzutage gibt es keine Bergbauaktivitäten mehr, stattdessen pfeffern eine Handvoll touristisch orientierter Lodges und privater Gebäude das Tal. Die Denali Backcountry Lodge, in der wir übernachtet haben, ist eine solche Einrichtung. Da es in diesem Teil des Parks keine Geschäfte oder Restaurants gibt und keine privaten Fahrzeuge erlaubt sind, beinhaltet ein Aufenthalt in der Lodge alle Mahlzeiten und Aktivitäten.

Denken Sie daran, dass Sie Denali selbst an einem klaren Tag von der Lodge aus nicht sehen können, da Sie sich am Fuße eines Hügels befinden. Es ist ein paar Meilen bergauf (zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Bus) zum Wonder Lake, wo Sie in den seltenen Fällen, in denen sie sich für ihren großartigen Auftritt entscheidet, einen freien Blick auf den Berg haben.

Logistiktipp! Als ich unseren Aufenthalt in der Denali Backcountry Lodge buchte, rief ich das Büro von Pursuit in Alaska an, um meine Buchung vorzunehmen. Denken Sie daran, dass Sie nicht online buchen können, sondern anrufen müssen. Als typisches telefonaverses Jahrtausend habe ich es nicht geliebt, dass ich einen Anruf tätigen musste, aber es war eine gute Sache. Die Frau, mit der ich zusammengearbeitet habe, war äußerst hilfreich, um mir zu helfen, die Logistik zu verstehen, meine Fragen zu beantworten, wie viel Zeit die Dinge in Anspruch nehmen würden, zu erklären, welche Optionen ich hatte (und welche nicht) und verschiedene Optionen anzubieten, die mich interessieren könnten. Sie war in der Lage Um die Zugfahrkarten, den Kabinenaufenthalt und den Lodge-Aufenthalt zu buchen, bleiben Sie mit einem Anruf in einer Reiseroute. Es war unglaublich praktisch und gab mir die Gewissheit, dass der Zeitpunkt für alle Buchungen stimmen würde. Diese Leute sind Tourismusprofis und es zeigt. Anstatt endlos zu googeln, war das Gespräch mit einer realen Person, die dies für ihren Lebensunterhalt tut, so effizient und hat viel Stress abgebaut.

Aufenthalt in der Denali Backcountry Lodge: Wanderaktivitäten im Denali National Park

Freitag | Denali National Park erkunden

Die Lodge bietet an jedem Tag zahlreiche Aktivitäten, sowohl im eigenen Tempo als auch unter Anleitung, von ungezwungen bis anstrengend. Das Gelände der Lodge ist ruhig und wunderschön und reicht bis zum Moose Creek. Beachten Sie, dass die Wanderwege in der Region Kantishna im Allgemeinen nicht markiert sind. Sie müssen daher entweder geführte Wanderungen unternehmen oder mit ausgeprägten Fähigkeiten zur Routenfindung in der Wildnis ausgestattet sein.

Für meine Aktivität an diesem Tag entschied ich mich für eine geführte Wanderung, die ungefähr 6 Meilen lang sein sollte. Es war ein regnerischer Tag, aber eine kleine Gruppe von uns zog ihre Regenbekleidung an, stopfte unsere Rucksäcke und nahm unser feuchtes Schicksal an.

Unsere Wanderung begann mit einem Buschschlag durch ein unglaublich dichtes Stück Erlen und nur den vage Anschein eines Pfades. Die Erlenblätter werfen Wasser auf unsere Hände und werfen Tropfen auf unsere Gesichter, als wir Äste aus dem Weg schoben. Nach einem kräftigen Aufstieg tauchten wir über der Baumgrenze in die alpine Tundra auf. In diesem nördlichen Breitengrad ist die Baumgrenze sehr niedrig. Wir konnten die Lodge unten durch den Nebel sehen. Die sozialen Pfade waren viel einfacher über die Tundra zu verfolgen, als wir über den Bäumen brachen, wo der Pfad sichtbar abgenutzt war und das Gelände offen war.

Nun, leicht für eine Weile zu folgen.

Als wir noch eine Meile oder so gingen, waren wir völlig eingetaucht. Nebel bildete sich so dicht um uns herum, dass wir kaum mehr als 50 Fuß sehen konnten. Plötzlich war der Weg zur Vervollständigung der geplanten Schleife verschwunden. Jede Richtung sah gleich aus. Wir gingen eine kurze Zeit umher und schauten hin und her, um zu versuchen, in ein vertrautes Gebiet zurückzukehren. Es dauerte nicht lange, bis wir merkten, dass wir zu voll waren.

Hinzu kam, dass einige unserer Kleidungsstücke unangenehm durchnässt wurden. Wasserdichte Handschuhe und Gamaschen wären wertvoll gewesen, aber ich hatte keine dabei. (Planen Sie etwas Wandern? Bringen Sie etwas mit!) Wasser war in meine Socken gespritzt und floss in meine Füße. Während noch keiner von uns wirklich gefroren hat, tendierten die Dinge weg von „lustigem Abenteuer“ und mehr hin zu „alles was ich will ist warm und trocken zu sein“.

Mit Hilfe von GPS beschlossen wir, die Schleifenroute aufzugeben und unsere Schritte durch das Erlenfeld zurückzuverfolgen. Keiner von uns vier bereute diese Entscheidung, obwohl wir einen verkürzten 3-Meilen-Tag hatten. Wir begrüßten den Anblick des warmen, trockenen Speisesaals und die wiederherstellende Kraft eines warmen Mittagessens. Die Lodge verfügt über einen Trockenraum zum Aufhängen nasser Kleidung, ein idealer Komfort, der verhindert, dass unsere Zimmer mit nasser Kleidung übersät werden. Der Trockenraum war schnell voll mit den Trümmern des Regentages.

Ein paar Stunden später, erfrischt von einer warmen Dusche, einem heißen Mittagessen und trockener Kleidung, beschloss ich, einen zweiten Lauf bei einer Erholung im Freien zu machen. Der Regen hatte für den Moment nachgelassen, also schnappte ich mir eines der Hardtail-Mountainbikes, die die Lodge den Gästen zur Verfügung stellt, und fuhr die Straße zum Wonder Lake hinauf. Es ist ein herzhafter Aufstieg die Straße hinauf und es fühlte sich gut an, etwas Arbeit zu leisten, nachdem meine Wanderung abgebrochen wurde. Meine Mutter war ungefähr zur gleichen Zeit mit dem Shuttle zum See gefahren, um selbst einen Spaziergang zu machen und nach Wildtieren zu suchen. Leider hat es ziemlich schnell geregnet und wir haben versucht, das Beste daraus zu machen, als wir beim kühlen Regen unter den Hauben unserer Regenschalen Gesichter gemacht haben. Meine Mutter schnappte sich das Shuttle, ich rannte mit meinem Fahrrad den Hügel hinunter zur Lodge und hatte gerade genug Zeit, um vor dem Abendessen ein weiteres komplettes Kleidungsstück in den Trockenraum zu legen.

Aufenthalt in der Denali Backcountry Lodge: Abendessen

Zurück in der Lodge verfügt das Hauptgebäude über ein Esszimmer sowie einen Loungebereich. Frühstück und Mittagessen werden in Buffetform mit offenen Sitzgelegenheiten serviert. Das Abendessen wird jedoch im Speisesaal serviert, wo die Gäste mit anderen Parteien familiär sitzen. Es sitzen jeweils nur etwa 25 Gäste auf zwei Sitzplätzen, sodass sich die Erfahrung recht gemütlich und gemeinschaftlich anfühlt. Die soziale Natur des Essens war ein unerwartet unvergesslicher Teil unseres Aufenthalts. Diese Art der Unterbringung und Erfahrung zieht definitiv Gäste an, die leidenschaftliche Reisende sind und sich für die Natur begeistern. Jeder Gast, mit dem wir interagierten, hatte faszinierende Geschichten zu erzählen.

Am Abend saßen wir mit einer Handvoll anderer Gäste, die wir beim Abendessen getroffen hatten, um eine der Feuerstellen der Lodge (abgeschirmt, um Alaskas berüchtigte Mücken abzuwehren), genossen die Hitze der Flammen und erzählten Geschichten. Nach einem feuchten, kühlen Tag war es genau die Wärme, die wir brauchten, Zeit mit anderen Reisenden zu verbringen und zusammen zu lachen.

Denali Flugtour von Kantishna

Samstag | Erkundung des Denali-Nationalparks und von Kantishna

Unser erster voller Tag in der Lodge war ein bisschen schwierig gewesen, und so waren wir nicht so eifrig gewesen, am nächsten Tag in den Kampf einer Wanderung zu springen. Tatsächlich war jeder Tag unserer bisherigen Reise weitgehend von weniger idealem Wetter und verdeckten Ausblicken geprägt, die nur von kurzen Momenten klaren Himmels unterbrochen wurden.

An diesem Morgen war der Himmel weit draußen. Als wir Müsli und frisches Obst aßen, umrundete ein Angestellter unseren Tisch und fragte, ob wir in Denali Flugreisen machen wollten. Der Berg war in all seiner Pracht draußen und die Bedingungen waren gut genug zum Fliegen. Meine Mutter und meine Augen weiteten sich auf die Größe der Teller, auf denen unser Frühstück stand. Teufel Ja Wir machten. Endlich hatten wir unsere glückliche Pause.

Wir holten eilig unsere Sachen aus unserem Zimmer, schwindlig vor Aufregung, zu der wir gehen würden sehen. Das. Berg!!

Kantishna Flug nach Denali

Wir wurden zu dem kleinsten Luftstreifen gebracht, den ich je gesehen habe, einem kurzen Stück Gras, das mit einer Handvoll Cesnas gesäumt war. Unser Pilot begrüßte uns dort, einen pensionierten Berufspiloten, der sich auf den Weg nach Alaska gemacht hatte, um seine Fähigkeiten für etwas Gemütlicheres einzusetzen. Meine Mutter und ich drängten unsere Körper in die hintere Reihe des Sechs-Sitzer-Flugzeugs und grinsten uns am Weihnachtsmorgen wie Kinder an.

Denali Flugtour von Kantishna

Vom Flugplatz flogen wir über die geflochtenen Flüsse, durch die Gletscher geschnitten waren, riesige graue Felsschwaden, die mit leuchtenden Wasserbändern geschmückt waren. Denali kam fast sofort in Sicht und wir flogen direkt auf ihre Nordwand zu. Sie war von Wolken bedeckt, so dass die volle Bedeutung des Berges nicht sichtbar war, aber es war leicht, ein Gefühl für ihre majestätische, hoch aufragende Größe zu bekommen.

Denali Flugtour

Wir machten ein paar geschwungene Kurven, sahen alle Facetten der höchsten und trostlosesten Bereiche des Berges und flogen nah genug heran, um ein kleines Detail zu erkennen. Der Pilot gab uns viel Zeit, um alles in sich aufzunehmen und in geübten, akribischen Details zu erzählen. Da ich derzeit keine Bestrebungen habe, auf Denalis Gipfel zu klettern, war es wahrscheinlich das Beste, einige ihrer Merkmale von einem Flugzeug aus zu sehen, um die subtileren Details zu sehen.

Berge der Alaska Range: Flugtour

Berge und Gletscher der Alaska Range: Flugtour

Nachdem wir genügend Zeit hatten, um das Hauptereignis zu sehen, fegte uns der Pilot von Denali weg und lenkte uns zu anderen Gipfeln entlang der Alaska Range. Die Wolken hatten begonnen sich zu bilden, und die Szene nahm einen grauen, winterlichen Schimmer an. Unser Pilot wies auf zahlreiche andere majestätische Gipfel, bemerkenswerte Gletscher und sogar Flugzeugwracks von unglücklichen Abenteuern hin. Selbst Ende Juli war die Szene zuvor ein tiefer, endloser Winter. Obwohl diese Fotos entsättigt aussehen, sind sie in Farbe. Die Wolkenwirbel, die in und aus den Gipfeln schwebten, erzeugten atemberaubende, ätherische Szenen, die an meinem Herzen zerrten.

Denali Flugtour von Kantishna

Überraschenderweise verlief der einstündige Flug völlig reibungslos und nie holprig. Wir landeten sicher und reibungslos auf der Landebahn, atemlos von den Sehenswürdigkeiten unseres Abenteuers. Selbst in dieser kurzen Zeitspanne hatte sich Denali bereits in ihr Leichentuch zurückgezogen und war wieder aus dem Blickfeld verschwunden. Obwohl wir einige Tage in der Gegend von Denali waren, waren diese Momente im Flugzeug das einzige Mal, dass wir den Berg auf unserer gesamten Reise sahen. Aus diesem Grund sieht nur ein Bruchteil der Sommerbesucher den Berg in seiner ganzen Pracht. Wir waren beide sehr erfreut, dass wir den Moment nicht verpasst hatten.

Nach unserem Flug gingen wir ein kurzes Stück die Straße hinauf zum Under the Mountain Studio, der Sommerresidenz des Künstlers Matt Unterberger. Ich kaufte einen Druck eines seiner Denali-Gemälde, der nicht nur eine schöne Ergänzung zu meinem Dekor darstellt, sondern auch ein perfekt geeignetes Andenken für die Ereignisse dieses Morgens ist.

Aufenthalt in der Denali Backcountry Lodge: Doppelzimmer

Willst du in Kantishna bleiben? Derzeit haben Sie vier Möglichkeiten (ohne Camping): Denali Backcountry Lodge, Kantishna Roadhouse, Skyline Lodge und North Face Lodge im Camp Denali.

Denken Sie daran, Unterkunft in Kantishna ist sehr teuer aufgrund der abgelegenen Natur, der kurzen Saison und der hohen Nachfrage. Ich konnte unseren Aufenthalt ca. 5-6 Monate im Voraus sichern, aber die Termine waren bereits begrenzt. Die Lodge empfiehlt einen Aufenthalt von mindestens 2 Nächten, und ich stimme dem zu. Unser Aufenthalt von 3 Nächten war genug Zeit, um es wirklich zu genießen, aber nicht lang genug, um mein Budget vollständig zu zerstören. Wenn Sie länger in der Gegend bleiben möchten und / oder ein begrenztes Budget haben, ist die Unterbringung außerhalb des Parks ein Bruchteil der Kosten, und Camping ist ebenfalls eine Option. In diesem Fall zahlen Sie möglicherweise mit Ihrer Zeit, indem Sie zusätzliche Zeit im Auto oder in Bussen verbrennen, um zu Sehenswürdigkeiten zu gelangen.

Erwarten Sie trotz der hohen Kosten keine voll ausgestatteten Luxusunterkünfte. Erwarten Sie in Bezug auf Einrichtung und Einrichtung, dass die Qualität der Unterkünfte einem mittelgroßen Hotel ähnelt – denken Sie rustikal. Der Service war sehr nachdenklich und gründlich. Die meisten Ihrer Dollars zahlen für Lage und Erfahrung, nicht unbedingt Luxus im typischen Sinne.

Denali Park Road: Alle Schafe

Sonntag | Denali → Anchorage

Im Gegensatz zu unserer Wanderung nach Denali, die wir über ein paar Tage abgebrochen haben, haben wir unsere Rückreise auf einen langen Tag verkürzt. Wir fuhren mit dem Bus zurück zur Denali Park Road und begrüßten unterwegs mehr Wildtiere. Die Busfahrt ist nur ein bisschen schneller als der Weg hinein, mit etwas weniger Haltestellen, da sich die Fahrgäste bereits zusätzliche Zeit genommen haben, um die Sehenswürdigkeiten auf dem Weg hinein zu sehen. Die Fahrer sind sich auch bewusst, dass die meisten Fahrgäste den Zug nehmen, und sie Zeit die Reise entsprechend.

Als wir das Zugdepot am anderen Ende der Straße erreichten, nahmen wir den Denali Star-Zug bis zurück nach Anchorage, kamen am späten Abend an der Anchorage-Station an und fuhren schließlich mit einer Lyft zurück zu unserem Airbnb.

Lohnt sich der Gold Star-Service im Zug? Ich habe die Etappe der Reise, die wir in der Gold Star-Kabine verbracht haben, genossen, und Sie erhalten definitiv klare Vorteile aus dem Upgrade. Meiner Meinung nach ist dies jedoch kein Muss. Wenn Sie bei einer teuren Denali-Reise etwas Geld sparen möchten, ist Adventure Class genau das Richtige für Sie.

Categories:   Sportbekleidung für Frauen

Comments