Menu

CC 99: Der selbsternannte Shopaholic, der sich erholt

cc1 3 18


In der heutigen Ausgabe von Closet Confessionals treffen wir einen jungen Handtaschenliebhaber, der anfing, sich in Taschen zu versuchen, als er eine gute professionelle Arbeitstasche brauchte. Dieser Beichtvater ist ein selbsternannter Shopaholic, der sich erholt. Er besitzt rund 40 Handtaschen und sammelt besonders gerne Coach-Taschen. Vor kurzem hat sich dieser Luxusliebhaber in Tods verliebt und möchte sich als nächstes einen geliebten D-Cube-Shopper von Tod’s schnappen! Dieser Sammler, der in der Luxus-Schönheitsbranche für einen High-End-Salon / Spa arbeitet, spürt oft den Druck, das Teil zu sehen, obwohl er sich immer wieder daran zu erinnern versucht, dass es nicht immer nur darum geht, „das Aussehen“ zu haben. Während sie zugeben, dass sie heutzutage hauptsächlich online einkaufen, schätzte dieser Käufer in der Vergangenheit SA-Beziehungen, obwohl sie auch Opfer eines minderwertigen Service waren, was für viele die traurige Realität und ein wichtiges Thema ist, über das diskutiert werden muss. Insgesamt gibt dieser Beichtstuhl einen offenen Einblick in die Einkaufsgewohnheiten eines selbsternannten, sich erholenden Einkaufssüchtigen. Lesen Sie den vollständigen CC unten und vergessen Sie nicht, Ihren eigenen einzureichen!

Reichen Sie Ihren eigenen Beichtstuhl ein

Die Grundlagen

Alter: 27
Geschlechtsidentität: Gender Fluid
Ort: Saint Louis, MO
Besetzung: Leiter Guest Relations für einen Luxussalon / Spa
Industrie: Verbraucherdienste
Gehalt: 50.000 US-Dollar
Haushaltseinkommen: 200.000 US-Dollar

Die Taschen

Sind Sie ein PurseForum-Mitglied? Nein

Wie viele Taschen besitzt du? 40 das letzte Mal habe ich gezählt

Welche Taschen sind in Ihrer Sammlung?

Ich habe den Überblick verloren, werde aber einige Favoriten hervorheben:

-Tods große Umhängetasche
-Tods Medium Oboe Bag
-Coach 1941 Rogue 31 mit Nieten
-Michael Kors Collection Krokodil Miranda Tote
-Fendi Selleria Große Linda Tasche

Wie viel ist Ihre Sammlung wert? Ich denke irgendwo im Bereich von 30.000 bis 35.000 Dollar.

Was ist deine teuerste Tasche? Mein teuerstes Stück wäre meine Michael Kors Collection Crocodile Miranda Tote. Ich hatte das Glück, dass es mir sehr gut gefallen hat, aber der Verkaufspreis für sie lag bei 8.000 US-Dollar.

Was sind die wichtigsten Marken oder Stücke in Ihrer Sammlung? Ich bin ein begeisterter Sammler von Sammlungsstücken von Coach 1941. Der Begriff „erschwinglicher Luxus“ mag einige Leute wirklich abschrecken, aber die Qualität und Haltbarkeit dieser Stücke ist sehr schwer zu übertreffen. Coach Glovetanned Leather fühlt sich so luxuriös an, dass ich es bei vielen Premium-Designermarken nicht zu finden scheine. Ich habe vor kurzem auch angefangen, Tods Taschen aus den gleichen Gründen wie Coach 1941 zu sammeln.

In welchem ​​Alter hast du deine erste Designer-Tasche bekommen und was war das? Ich war ungefähr 19 Jahre alt, als ich eine professionelle Arbeitstasche brauchte, die Klasse ausstrahlte. Ich ging zu meinem örtlichen Nordstrom und sah mir die Handtaschenabteilung an, von Rebecca Minkoff bis Valentino. Ich entschied mich für eine Tory Burch Large Robinson Double Zip Tote in der Farbe Schwarz. Ich fand den Preis mit 598 US-Dollar äußerst angenehm und überprüfte alle Kästchen auf Benutzerfreundlichkeit und Stil. Ich hatte zu diesem Zeitpunkt nicht das Geld, das ich für eine Prada Saffiano Luxe-Tasche ausgeben konnte, daher fand ich diese Tasche eine äußerst schicke Alternative.

Gibt es eine bestimmte Tasche, die Sie als nächstes kaufen möchten? Da ich in letzter Zeit eine so große Liebesbeziehung zu Tod’s habe, versuche ich, einen Tod’s D-Cube Shopper auf dem geliebten Markt zu finden.

Gibt es eine bestimmte Tasche, die einen besonderen sentimentalen Wert hat? Ich habe eine Coach Turnlock-Tasche aus gekreuztem Leder, die mein Mann mir ein Jahr zu unserem Jubiläum gekauft hat. Ich glaube, ich habe es nur ein paar Mal benutzt, weil ich seine Form so lange wie möglich beibehalten möchte und nie möchte, dass es irgendwelche Gebrauchsspuren aufweist.

Haben Sie das Gefühl, dass Ihre Taschen die Wahrnehmung der Menschen von Ihnen verändern oder wie Sie behandelt werden? Ich denke definitiv. In meinem speziellen Arbeitsbereich ist es äußerst wichtig, an der Spitze von Mode und Stil zu stehen. Ich arbeite auch in einer sehr schicken, wohlhabenden und kosmopolitischen Gegend von Saint Louis City. Ich suche nicht unbedingt die Zustimmung der Leute zu meinem persönlichen Stil, aber manchmal fühlt sich die Zustimmung gut an!

Das Einkaufen

Wie oft kaufst du neue Taschen? In letzter Zeit habe ich ziemlich häufig gekauft. Wenn ich etwas sehe, das ich zu einem guten Preis wirklich mag, fühle ich mich gezwungen, es zu schnappen, bevor jemand anderes die Gelegenheit dazu hat. Ist es impulsiv? Ja. Bereue ich es Absolut nicht!

Welche Geschäfte besuchen Sie am häufigsten? Persönliches Einkaufen war etwas, was ich in diesen verrückten Zeiten kaum getan habe. In den „alten Tagen“ habe ich Nordstrom, Saks und Neiman Marcus häufig für Einkäufe im Geschäft besucht. Heutzutage wende ich mich ihren jeweiligen Websites oder den Websites der Marken selbst zu.

Kaufen Sie jemals gebrauchte Taschen? Wo kaufst du gebraucht? Ich kaufe die ganze Zeit gebraucht! Nur so kann ich mir die meisten Premium-Designer-Taschen leisten, die ich derzeit besitze. Das RealReal ist der Ort, an den ich immer in erster Linie schaue. Ihre Auswahl wird alle 24 Stunden aktualisiert und ich überprüfe fast jeden Tag meine Lieblingsmarken, um festzustellen, ob eine „Einhorn-Tasche“ aufgetaucht ist. Ich besuche auch meinen örtlichen Kleider-Mentor, um die Auswahl der geliebten Taschen zu lesen. Sie wissen nie, was Sie finden werden!

Verkaufen Sie alte Taschen, um neue Einkäufe zu bezahlen? Ja. Früher glaubte ich, je größer die Sammlung, desto glücklicher werde ich mich fühlen. Als die Pandemie passierte, mussten mein Mann und ich unseren Lebensstil extrem schnell ändern. Am Ende habe ich ungefähr ein Drittel meiner Sammlung gelöscht, weil ich eine neue Mentalität angenommen habe, die weniger ist mehr. Jetzt habe ich einen Fonds für Drehtaschen, der durch den Verkauf meiner „Taschen von gestern“ finanziert wird. Ich bringe sie meistens zu Clothes Mentor oder einem anderen örtlichen Konsignationsgeschäft in meiner Nähe.

Haben Sie jemals gesellschaftlichen Druck, mehr Taschen zu kaufen? In meinem Arbeitsbereich und in dem Bereich, in dem ich arbeite, herrscht definitiv Druck. Frauen gehen auf die neueste Art und Weise die Straße entlang und tragen Taschen direkt von der Landebahn. Ich muss mich daran erinnern, dass „das Aussehen“ nicht alles ist!

Denken Sie über Investitionen in Ihre Taschenkäufe nach? Ich betrachte sie eher als persönliche Investitionen und Ablässe als als Geldinvestitionen. Die meisten Marken, die ich sammle, halten ihren Wert auf dem Wiederverkaufsmarkt im Allgemeinen nicht gut, aber jedes Stück trägt eine persönliche Erinnerung und ich fühle diese Erinnerungen, wenn ich sie trage. Oh die Geschichten, die meine Taschen erzählen konnten!

Wer beeinflusst Ihre Kaufentscheidungen? Mich. Ich treffe die Entscheidung für mich selbst, obwohl mein Mann in meinem Ohr ist und fragt: “Hast du nicht genug Taschen?” Man kann niemals zu stilvoll sein.

Sind Beziehungen zu Vertriebsmitarbeitern für Ihren Einkauf von entscheidender Bedeutung? Nicht mehr, nein. Früher hatte ich Mitarbeiter in einigen Kaufhäusern und in allen Boutiquen, die ich häufig besuchte, und ich war ihnen sehr treu. Heutzutage verlasse ich das Haus selten, es sei denn, ich gehe zur Arbeit oder in den Supermarkt, also ist Online-Shopping meine einzige Option und es gibt keine SAs damit!

Warum kaufen Sie gerne ein, ohne nur etwas Neues zu erwerben? Ich betrachte mich als “erholsamen Shopaholic”. Es gab einen Punkt, an dem ich Selbsthilfeliteratur lesen musste, um ein ziemlich großes Einkaufsproblem einzudämmen. Ich glaube, ich bin gerade im Aufschwung, aber manchmal stoße ich auf Speedbumps und kaufe ein. Mein Mann „coacht“ mich in finanzieller Verantwortung, was mich auf dem richtigen Weg hält.

Haben Sie jemals das Gefühl gehabt, aufgrund Ihres Aussehens, Ihrer ethnischen Zugehörigkeit oder Ihres Geschlechts einen minderwertigen Service in einem Geschäft oder einer Boutique erhalten zu haben? Es ist in der Vergangenheit unzählige Male passiert. Eine Person der Farbe zu sein ist eine Sache, aber eine Person der Farbe zu sein UND seltsam zu sein, kann manchmal ein großer Nachteil sein. Ich wurde in Luxusgeschäften von Mitarbeitern verfolgt, weil sie glauben, ich könnte etwas stehlen. Ich war in einem Geschäft und Vertriebsmitarbeiter tun so, als ob ich nicht existiere, und ignorieren mich. Die Liste kann weiter und weiter gehen.

Das Geld

Wer bezahlt deine Taschen? Das würde ich sein. Mein Mann hat ein Paar für mich als Geschenk gekauft, aber ich bin der Hauptfinanzierer für meine Taschenkäufe.

Stellen Sie ein Budget für Ihre Taschenkäufe bereit? Das mache ich jetzt bestimmt! Mein Taschenfonds ist ein wesentlicher Bestandteil beim Kauf neuer Stücke.

Die Tabuthemen

Haben Sie jemals eine Fälschung gekauft, weil Sie sich keinen Designerartikel leisten konnten? Ich denke, viele Leute haben darüber nachgedacht, dies zu der einen oder anderen Zeit zu tun (ich weiß, dass ich es getan habe). Es gab eine Zeit, in der ich eine Replik von Goyard St. Louis PM gekauft habe, weil ich mir das Original nicht leisten konnte. Ich war zu der Zeit ungebildet über die finstere Seite gefälschter Designerartikel, also habe ich nicht zu viel darüber nachgedacht. Es fiel nach ungefähr 3 Anwendungen auseinander und ich warf es weg. Nie wieder werde ich aus Gründen des Stils Kompromisse bei der Qualität eingehen.

Verstecken Sie jemals Einkäufe vor Ihrem Lebensgefährten? Es ist in der Vergangenheit passiert. Ich würde Einkäufe im Auto lassen und dann, wenn er gehen würde, um eine Besorgung zu erledigen, würde ich einen wahnsinnigen Ansturm auf den Kofferraum machen und alles hineinbringen und sie in meiner Sammlung verstecken. Er achtet selten darauf, was neu ist oder nicht, aber er wird definitiv den Anblick einer Neiman-Einkaufstasche oder einer Schachtel von UPS erkennen!

Was ist das Verrückteste, was du getan hast, um dir eine Tasche zu leisten? Ich fuhr durch einen Eissturm, um eine Tasche aufzuheben, die ich irgendwo in der Warteschleife hatte. Ich wollte die sofortige Befriedigung dieser neuen Tasche und wollte nicht bis zum nächsten Tag warten, an dem sich das Wetter besserte.

Denken Sie, dass Ihr Einkauf jemals ein Problem ist? Haben Sie jemals das Gefühl gehabt, mit einer Einkaufssucht zu kämpfen? Ich bin gerade dabei, mich von einem zu erholen. Ich habe ab und zu Ausrutscher, aber jetzt sieht es definitiv gut aus!

Der Rest davon

Irgendwelche anderen teuren Hobbys oder Leidenschaften? Mein Mann und ich lieben es, durch Amerika zu reisen. Im Moment planen wir einen Roadtrip nach Montana. Ich mag es auch, erlesene Weine und Champagner zu genießen.

Categories:   Handtasche

Comments