Menu

8 Wochen bis zum Idaho Marathon

8weeks2BC4DDE7 EF91 42CB A94E E29DA726B839


Es war eine arbeitsreiche Woche hier bei den Right Fits, sowohl im Training für den Idaho-Marathon als auch im nicht laufenden Leben. Hier ist meine Zusammenfassung!

Montag: Solo 8 Meilen Morgenlauf, schön und einfach 9:30 min / Meile Tempo

Barre-Unterricht an der Bar-Methode nach der Arbeit. Es war so lange her; Es fühlte sich großartig an, wieder in der Barre zu sein. Das Studio war sehr schön und das Personal war freundlich. Sie gaben mir sogar ein kleines Bittersalzpaket, um Schmerzen nach dem Unterricht zu lindern!

Dienstag: Trainingstag! Mein Trainer sagte Richtigkeit auf den Schritten war wichtiger als Geschwindigkeit.

3 Meilen einfach, 3 Meilen um 8:30 (tatsächlich 8:12, 8:14, 8:22), 5 Minuten Joggen, 2 Meilen um 8:20 (tatsächlich 8:21, 7:54), 5 Minuten Joggen, 1 Meile bei 8 (tatsächlich 8:01), Abkühlung auf 11,3 Meilen insgesamt, 8:45 min / Meile Durchschnitt.

Mittwoch: Absolut wunderschöner Morgen, 8 Meilen mit meiner Freundin Julie vor der Arbeit.

Weißkopfseeadler auf Bde Maka Ska!

Eine weitere Barreklasse am Abend bei der Bar Method.

Nach dem Unterricht stoppten Dustin und ich bei der sanften Eröffnung von Wooden Ship Brewing Co, einer neuen Brauerei, nur ein paar Blocks von unserem Haus entfernt. Ich habe ein bisschen Geld investiert, um Gründer oder „Crewmitglied“ zu sein, was bedeutet, dass ich ein kostenloses Bier bekomme jeder Tag! Ich werde auf keinen Fall so viel dorthin gehen, aber vielleicht kommen wir einmal in der Woche vorbei. Es ist eine großartige Ergänzung zum Viertel Linden Hills!

Donnerstag: Beschäftigter Tag mit Besprechungen ab 7 Uhr morgens, aber ich konnte mich für einen schnellen Mittagslauf mit Ruth, 4 Meilen, 8:30 min / Meile Durchschnitt, hinausschleichen.

Freitag: Ich erwähnte vor einigen Rückblicken, dass meine Großmutter gestorben war; Ihre Trauerfeier war am Samstag, also nahm ich mir Freitag frei, um in meine Heimatstadt Beloit, Wisconsin, zu fahren.

Das bedeutete, dass ich meinen langen Lauf am Freitag erledigen musste, bevor wir losfuhren. Glücklicherweise war meine Freundin Julie daran interessiert, sich mir für einen Teil anzuschließen.

Wir hatten einen schönen Morgen für einen sonnigen Lauf und Mitte 40, aber es war einfach nicht mein Tag. Restmüdigkeit? Stress / Angst, die Familie zu sehen (meine ganze unmittelbare Familie ist geimpft, aber ich weiß nicht, ob das für alle bei der Beerdigung zutrifft)? Ich bin mir wirklich nicht sicher, warum ich so viel zu kämpfen hatte. Ich sollte einige Marathon-Meilen zurücklegen, konnte es aber nicht. Ich endete mit 16 Meilen bei einem Durchschnitt von 9:07 min / Meile und es war eine schwierige Frage. Ich werde nicht weiter darauf eingehen. Jeder hat schlechte Läufe!

Nach dem Lauf brachten wir die Hunde zum Pampered Pooch Playground und machten uns dann auf den Weg für die 6-stündige Fahrt nach Beloit.

Dustin bemerkte ungefähr auf halbem Weg, dass er seine Laufschuhe vergessen hatte, also machten wir einen Boxenstopp in Madison bei Movin ‘Shoes, damit er ein neues Paar abholen konnte.

Das letzte Mal, dass ich in Beloit war, war 2016 zur Beerdigung meiner anderen Großmutter, und für diesen Besuch blieben wir bei meiner Schwester in Milwaukee und nicht in Beloit.

Ich war also zum ersten Mal seit… 2007 vielleicht in Beloit! Es war lange her. Beloit hat sich in zwanzig Jahren so sehr verändert! Wir waren im Hotel Goodwin in der Nähe des Beloit College Campus.

Wir haben im Velvet Buffalo im Hotel zu Abend gegessen. Ich habe seit März 2020 zum ersten Mal drinnen gegessen! Das Hotel hatte auch eine schöne kleine Bar auf dem Dach.

Wir haben meine Schwester Emily in Truk’t Tacos auf einen Drink getroffen, während sie gegessen hat (ihr Flug ist etwas später angekommen). So viele neue Restaurants!

Samstag: Ein Morgenlauf in meiner Heimatstadt. Ein Spaziergang in die Vergangenheit.

Wir legten 6,3 Meilen zurück, 8:48 min / Meile Durchschnitt. Es gibt einen schönen Weg entlang des Rock River mit ein paar Fußgängerbrücken, die das Wasser überqueren. Es war ein schöner kleiner Lauf!

Später am Morgen war der Gottesdienst für meine Großmutter. Obwohl der Grund für das Treffen sehr traurig war, war es wirklich schön, 3 von 4 meiner Schwestern und meiner Eltern zum ersten Mal seit November 2019 persönlich zu sehen!

Sonntag: Anstatt nach der Trauerfeier nach Minneapolis zurückzukehren, fuhren wir am Samstagnachmittag nach Lauderdale Lakes, Wisconsin. Meine Schwester Erin hat dort einen Platz. Es hat so viel Spaß gemacht, wieder zusammen zu sein! Wir hatten eine tolle Zeit mit Spielen, Essen / Trinken, Whirlpooling, am Feuer hängen usw.

Sonntagmorgen machten wir zusammen einen 6,2-Meilen-Lauf, durchschnittlich 10:35 min / Meile. Ich habe es geliebt mit Erin zu laufen! Und ehrlich gesagt war ich ein bisschen dankbar für ein etwas leichteres Tempo für mich, da es bei ihr hügelig war! Dustin lief alleine und das war wahrscheinlich das Beste, da ich auf diesen Hügeln nicht in meinem normalen “Run-with-Dustin” -Tempo hätte fahren können!

Zusammenfassung: 59 Meilen Laufen, 2 Barreklassen bei der Bar-Methode

Wir sind jetzt auf dem Weg zurück nach Minneapolis: (Ich benutze mein Handy als Hot Spot, um im Auto bloggen zu können!) Ich hoffe, Sie hatten eine großartige Woche in Fitness. Besuchen Sie unbedingt alle anderen Blogger, die Links erstellen up with Running on the Fly und Geständnisse einer Mutter Läuferin Probieren Sie es aus!

(28 Mal besucht, 28 Mal heute)



->

Categories:   Sportbekleidung für Frauen

Tags:  , , , ,

Comments