Menu

#305 Mit Katie Seller eine Produkt-Lifestyle-Marke wachsen lassen, bei der Ihre Persönlichkeit der Star ist

Blog Featured image template 1


„Es ist eigentlich wie etwas, auf das ich mich dieses Jahr wirklich neige und daher ist Konstanz der Schlüssel. Und ich möchte, dass Sie einen Blick auf sich selbst werfen und wo Sie nicht konsequent sind, mehr darüber zu verbreiten, was Sie tun.“

Willkommen bei Thrive by Design, dem Podcast für ambitionierte unabhängige Schmuckmarken, die von ihren Produkten profitieren, sich bereit machen, mehr zu machen und mehr zu verkaufen, indem Sie das tun, was Sie lieben, ohne jede einzelne wache Minute damit zu verbringen. Hey, und wenn Sie ein kreatives Mode- oder Produktunternehmen sind, heiße ich Sie herzlich willkommen. Ich werde wichtige Tipps zur Einführung, zum Wachstum und zur Skalierung Ihres Unternehmens geben. Verbringen Sie mehr von Ihrer kostbaren Zeit mit Ihrer Kreativität, um Sie vorzubereiten. Alles klar, machen wir das.

Tracy: Willkommen zur Thrive by Design-Podcast-Folge 305. Hey, hier ist Tracy Matthews, Chief Visionary Officer der Flourish and Thrive Academy, und ich freue mich sehr, heute hier zu sein, um über eines meiner Lieblingsthemen zu sprechen, Schimpfwörter. Nun, ich scherze ein bisschen, aber nicht wirklich. In gewisser Weise. Mein heutiger Gast ist Katie Seller, und ich freue mich sehr, sie heute in der Show zu haben, denn Katie ist jemand, mit dem ich schon seit langem Cyberstalking mache, und habe durch einen unserer Coaches und ehemaligen Studenten von ihr erfahren und Im Laufe der Jahre habe ich beobachtet, wie Katie ihr Geschäft ausbaute und einige erstaunliche Dinge tat, indem sie authentisch sie selbst war. Ich war wirklich aufgeregt, sie für dieses Interview zu gewinnen. Sie werden sehen, wie sie einige interessante Dinge über ihr Leben erzählt. Es ist eigentlich Teil eines kurzen Ausschnitts aus einem längeren Interview, das wir mit unserer Insider-Community für unser Momentum-Programm hier an der Flourish and Thrive Academy geführt haben, und Katie wird auch eine unserer Rednerinnen und Diskussionsteilnehmerinnen bei unserer Veranstaltung sein, die wir hosten hier am 15. Juni und heißen Expand Your Audience, Grow Your Sales, genau wie es sich anhört und ich denke, Expansion beginnt wirklich damit, man selbst zu sein.

Aber ich weiß, dass viele Leute, die uns um Hilfe bitten, insbesondere etablierte Geschäftsinhaber, sagen, dass sie viel getan haben, um in ihrer aktuellen Situation zu dem Erfolg zu gelangen, den sie haben, oder? Sie haben die ganze Arbeit geleistet, sie wachsen, wachsen, wachsen, und dann erreichen sie dieses Plateau, wo egal was sie tun, es scheint, als ob ihr Wachstum irgendwie aufhört und sie nicht unbedingt mehr Umsatz machen oder mehr treffen more Die Leute, die sie bereits kennen, mögen und lieben und vertrauen ihnen und kaufen regelmäßig von ihnen. Daher ist die Idee, dass, wenn Sie eine konsistente Strategie haben, um Ihr Publikum kontinuierlich zu erweitern, Ihr Umsatz immer weiter wächst. Beispiel dafür, wie das funktioniert. Du hörst mich in diesem Podcast die ganze Zeit über sie sprechen, weil sie eine unserer Superstar-Absolventinnen hier ist.

Ihr Name ist Alex Camacho. Wir haben ein paar Jahre mit ihr in unserem Momentum-Programm zusammengearbeitet und das, was ihr Geschäft wirklich auf die nächste Stufe gebracht hat, war, dass es ihr gut ging, wissen Sie, sie kam zu uns mit einem Jahresumsatz von etwa 65.000 US-Dollar. Innerhalb weniger Monate, nachdem sie mit uns zusammengearbeitet hatte, hatte sie die sechsstellige Marke überschritten, im nächsten Jahr verkaufte sie 150.000 US-Dollar an dieselbe Gruppe von Leuten. Erst als sie tatsächlich anfing, mehr Menschen außerhalb ihrer aktuellen Situation zu erreichen, explodierte unser Geschäft und dann stieg sie im nächsten Jahr von 150.000 US-Dollar Jahresumsatz auf 330.000 US-Dollar Jahresumsatz, was ein wahnsinniges Wachstum war und das war während der Pandemie und all das Zeug, aber es fing wirklich damit an, dass sie mehr von den Leuten erreichte, die bereits lieben was sie tut und so funktioniert das und deshalb bringe ich dir diese erstaunliche Veranstaltung in einer virtuellen Umgebung. Es heißt Erweitern Sie Ihr Publikum. Steigern Sie Ihren Umsatz, wie ich bereits erwähnt habe, und die Idee dahinter ist, wirklich die Köpfe der Marken auszuwählen, die es bereits richtig machen. Wir werden also gefüllt sein mit Keynote-Speakern, Panelisten und zu Themen von PR über List Building, Werbung und Publikumserweiterung und vieles mehr.

Wenn Sie also daran interessiert sind, bei uns mitzumachen, ist es super erschwinglich und ich sage, dass Sie es lieben werden, weil es nur 97 $ für den ganzen Tag kostet und es eine erstaunliche Aufstellung gibt. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, besuchen Sieflorishthriveacademy.com/expandyouraudience und sehen Sie sich das Angebot gleich dort an. Sie werden es lieben und stellen Sie sicher, dass Sie jetzt einsteigen und an dieser großartigen Veranstaltung teilnehmen. Wenn Sie sich fragen, für wen es gedacht ist, ist es großartig für Leute, die bereits ein Online-Geschäft aufgebaut haben und online an Kunden verkaufen . Es ist großartig für stationäre Einzelhändler, die die besten in ihrer Region und darüber hinaus werden möchten und eine Kundenakquise-Formel haben möchten, bei der die Leute sie tatsächlich online finden. Entweder in ihren Laden gehen oder bei ihnen kaufen. Es ist großartig für Leute, die ihr Geschäft auf persönlichen Veranstaltungen, Einzelhandels-Pop-ups oder jeder Art von Kunstausstellung aufgebaut haben, die ein nachhaltigeres Geschäftsmodell wünschen, mit dem das ganze Jahr über Geld verdient wird, und es ist auch fantastisch für Leute, die bereits Großhandel verkaufen, die möchte ein profitableres Geschäftsmodell haben, indem es den Verbraucher direkt erreicht und seine Gewinnmargen erhöht. Es ist also ideal für alle Arten von Marken. Ich hoffe also, Sie dort zu sehen.

Lassen Sie mich also in die heutige Episode mit Katie eintauchen, aber bevor ich das tue, möchte ich nach Jahren im Einzelhandel eine kurze Einführung in sie geben. Sie gründete Metal Marvels im Jahr 2012. Sie hat sich 2016 umfirmiert, um ihr Herz, ihre Seele und ihre Persönlichkeit in die Marke zu stecken. Sie kreiert Artikel, die Frauen befähigen, sie selbst zu sein, geben den Finger für gesellschaftliche Ideale, und diese Idee, wie immer Lady sein zu müssen, verdient ihren Lebensunterhalt mit Metal Marvels und Fucking Good Coffee. Tut mir leid für die Kraftausdrücke heute, aber wir machen es einfach. Okay, lass uns in diese Episode eintauchen.

Tracy: Ich freue mich sehr, Katie-Verkäufer von Metal Marvels heute in der Show zu haben, Katie, willkommen.

Katie: Vielen Dank, dass Sie mich haben. Ich bin so aufgeregt, hier zu sein.

Tracy: Okay, ich bin also schon lange ein Fangirl von dir. Wir machten. Ich habe Sie vor ein paar Wochen gebeten, in unser Clubhaus-Zimmer zu kommen. Ich denke, es war. Wenn Sie also im Clubhaus sind und den Podcast hören, stellen Sie sicher, dass Sie Katie folgen, Sie sind bei @KatieSeller, richtig?

Katie Ja. :

Tracy: Und du kannst mir @TracyMatthews auf clubhouse folgen, denn clubhouse ist diese neue Audio-App, du kannst sie dir gerne anhören, während du an deiner Bank arbeitest oder was auch immer du tust, und es ist eine erstaunliche Ressource, um Zugang zu Leuten wie zu bekommen Leute, zu denen man nie Zugang hätte, wie supergroße Unternehmer dort, die wie Multi-Kajillionen-Dollar-Unternehmen haben. Es ist also super cool, weil man in Räumen ist und ihnen beim Sprechen zuhört und nichts aufgezeichnet wird. Sie müssen also lebend da sein. Also bat ich Katie, in einem Zimmer zu sein. Sie wusste nicht, dass ich viele Jahre lang Fangirls für sie war, weil ich liebe, was sie mit ihrer Marke macht, und es ist nicht jedermanns Sache, aber es ist für einige Leute, und oder viele Leute, sollte ich sagen, und sie ist nur zerquetschen. Also bevor ich so weitermache, mich auf dich einlässt. Ich möchte nur eine kleine Hintergrundgeschichte geben, bist du damit einverstanden?

Katie: Natürlich. Ich denke, jeder muss ins Clubhaus gehen

Tracy: wie gestern,

Katie: Wie gestern, weil es so ist, wie du gesagt hast, es gibt buchstäblich Leute, die eine Jury zusammenstellen, mit denen du so bist, diese Person nimmt das, weil du so denkst, besonders wenn du Unmengen von Dollar verdienst, du bist wie sie Sie haben keine Zeit, in einem Clubhaus zu sitzen, und dann öffnen Sie diese App, und sie sprechen mit Leuten und Sie denken, was passiert? und sie teilen so viel Wissen, das man sonst nicht bekommen würde, weil man normalerweise keinen Zugang zu diesen Leuten hat und es ist verrückt und jeder muss dabei sein.

Tracy: Ich würde gerne ein bisschen mehr darüber hören, wie du angefangen hast, warum Schmuck, warum Lifestyle-Marke? Warum Produkte?

Katie: Nun, mein Vermächtnis fühlt sich an wie meins, meine Reise ist irgendwie seltsam. Als würde ich aufwachsen, ich habe immer Nun, ich habe das Gefühl, dass meine Reise irgendwie seltsam ist. Wie in meiner Kindheit wollte ich immer Maskenbildnerin werden. Es war wie mein Ding, es war nur eine Fähigkeit, die ich von Natur aus hatte. Und ich hatte natürlich meistens den Vater, der meinte, du wirst kein Geld verdienen, du musst aufs College gehen, bla, bla, bla, all diese Dinge und ich sagte, okay, scheiß drauf. Ich werde auf die Innenarchitekturschule gehen, weil es immer noch kreativ ist. Darin bin ich immer noch gut Und ich kann einen Abschluss machen, wie er sich freuen kann, und ich kann immer noch etwas tun, das mir Spaß macht.

Also habe ich das gemacht, ich habe mich in LA fit gemacht, und dann, als ich meinen Abschluss gemacht habe, war ich auf Jobsuche, und alles, was ich sah, war, dass sie einen Bachelor-Abschluss als Assistent haben wollten und für mich, ich war wie, du willst einen Bachelor-Abschluss, damit ich dir deinen Kaffee und deine abgetrennten Genitalien schnappe? Das ist verrückt. Also dachte ich mir, naja, das wird nicht funktionieren, weil ich ihnen nicht passen werde, ist nicht billig. Ich denke, ich werde nicht das Bachelor-Studium durchlaufen, um dort anzufangen. Ich habe da. Ich bin ein Überflieger.

Also ich denke, da fang ich lieber nicht an, denn weißt du, die Kosten für diesen Bachelor-Abschluss und so habe ich mich entschieden, die Dinge umzustellen und ich habe bisher ausschließlich im Einzelhandel gearbeitet, mein ganzes Leben also weit, das ist alles, was ich getan habe. Ich arbeitete. Als hätte ich sehr hohe Ziele. Also dachte ich mir, ich werde morgen Filialleiterin. Und so dachte ich, ich habe lange Zeit einen Kinderladen in Newport geführt und bin dann ins Ziel gezogen. und ich war dort im Management. Und, wissen Sie, es war wie das, von dem ich gesprochen habe, wie das ständige Herumhängen von Werbeaktionen, besonders wenn jemand mit Big Box Retail vertraut ist. Das ist alles, was passiert. Wenn du dies tust, bekommst du dies, wenn du dies tust, bekommst du dies, wenn du dies tust, bekommst du diese Position, und dann passiert es nie, egal was du tust, wie sehr du dir den Arsch aufreißt und ich war natürlich sehr frustriert, weil dein oberes Management deinen Job behalten will, also sind sie nicht so geneigt, dir diese Position zu geben, und ich wurde super, super frustriert und also weißt du, es war in Wirtschaftsschule. Und ich saß in meinem Buchhaltungskurs und hatte zu der Zeit, als ich über Gewichtsverlust bloggte, und ich sah dieses Mädchen, das Bloggerin war, auch sie eröffnete eine Boutique und schien sie umzubringen. Ich dachte, wenn sie das kann, warum kann ich das nicht? und außerdem habe ich in diesem Moment in meinem Kopf Klick gemacht. Ich bin wie, Hallo. Ich bin bei einem Vater aufgewachsen. Mein Vater hat sein Geschäft gegründet.

Sechs Monate vor meiner Geburt. Er sagt immer, dass er im Jahr 86 pleite gegangen ist, weil er für ein Geschäft bezahlt hat und er für mich bezahlt hat und ich denke, ich habe das schon erlebt, weißt du, es kann nicht so schwer sein und so saß ich buchstäblich drin Buchhaltung, die ich in dieser Klasse sowieso nie beachtet habe, deshalb habe ich einen CPA

Tracy: Oh, hast du ein CPA? Ja. Buchhaltung,

Katie: Nein, nein, oh, nein, ich habe die Buchhaltung verschlafen, da würde man mir auf keinen Fall einen Abschluss geben. Also dachte ich, ich sitze in dieser Klasse und dachte mir, warum kann ich das nicht tun? Und so schrieb ich buchstäblich, während ich dort saß, auf, weißt du, ich dachte, ich könnte Schmuck machen, weil es zu der Zeit, als ich zu Hause lebte, klein war und ich mein Elternhaus nicht mit Inventar überschwemmen wollte. Also gerne coolen Schmuck klein. Ich liebe Schmuck. Ich habe Dinge an meinen Ohrringen, wie Dinge, die nie von mir gehen. Ich liebe Schmuck. Das scheint also machbar und, wissen Sie, es ist kleiner, ich kann das schaffen, ohne ihre Hausanzeige buchstäblich in dieser Klasse zu übernehmen. Am Ende des Tages hatte ich alles aufgeschrieben, was ich mochte, tun, was ich für möglich hielt. Ich habe eine Liste von Namen, an die ich dachte, und ich habe alles geplant. Ich meine, ich mochte nicht alles, wissen Sie, die winzigen, winzigen Details, aber ich hatte nur eine Vorstellung davon, was ich tun wollte. Und das war im August, glaube ich, und im Dezember hatte ich es auf den Markt gebracht.

Tracy: Das ist großartig.

Katie: Ich nicht, ich nicht. Geduld habe ich also als Kind nicht gelernt.

Tracy: Ich auch nicht.

Katie: Ja, was ich vor allem bei der IVF herausfinde, ist etwas, das ich lerne. Ich habe es als Kind wirklich nicht gelernt, weil ich so ungeduldig bin und dazu neige, Dinge ziemlich schnell zu erledigen. Als ich die Idee zu Fucking Good Coffee hatte, hatte ich es in etwa einem Monat auf den Markt gebracht. Ich warte einfach nicht gerne herum und wenn ich eine Idee habe, möchte ich sie gerne umsetzen. Also ja, ich hatte es am 12. Dezember auf den Markt gebracht. Nein, 16. Dezember 2012. Das heißt, ich bin seitdem hier.

Tracy: Das ist erstaunlich, ich wette, wenn du den Call checkst, aber du hättest wahrscheinlich eine Neun oder eine 10 beim Quickstart gehabt

Katie: Was ist das?

Tracy: Unternehmerische Einschätzung, ich empfehle jedem, es zu nehmen, es heißt Kolbe A, man kann es online für etwa 20 oder 50 Dollar oder so kaufen und es teilt einfach mit Ihnen Ihren Arbeitsstil und so sind einige Leute wirklich gut darin, wie Informationen zu finden andere Leute sind gut in Systemen einige Leute sind gut darin, Dinge in die Tat umzusetzen, was ich glaube, dass wir beide tun und einige Leute sind wirklich gut darin, und dann gibt es einen Weg, wie es so misst wie viele Informationen oder wie viel Struktur man braucht, um mit etwas voranzukommen, also finde ich es faszinierend.

Katie: Das sollte ich nehmen.

Tracy: Nimm es. Wann also hast du 2016 Metal Marvels auf den Markt gebracht?

Katie: Ich habe es 2012 auf den Markt gebracht und dann kommt das, was ich liebevoll langweiligen Schmuck nenne, und ich weiß, dass es hier eine Menge Juweliere gibt, nicht auf mich. Ich meine nicht, dass es unbedingt langweiliger Schmuck ist. Es ist nur Tag und Nacht im Vergleich zu dem, was ich jetzt tue. Es war eher so, während ich es langweilig nenne, weil es generisch war. Es war etwas, das man überall bekommen konnte. Es war nicht im Geringsten einzigartig. Es war nur einfacher Schmuck, also nenne ich es liebevoll langweilig. Also nenne ich es liebevoll langweilig und wir haben über Dinge gesprochen und ich kann mich daran erinnern, als könnte ich bis heute ihr Gesicht sehen. Sie hat mir diesen Blick zugeworfen und ich hatte Angst, weil ich dachte, dass dieser Blick etwas Großes bedeutet, als würdest du mir etwas erzählen, das mir Angst machen würde. Also war ich, als würde ich mich auf das gefasst machen, was sie sagte.

Und sie sagte, sie sei wie ich glaube, du musst dich umbenennen. Du weißt, dass du sie bist, als würdest du kleine Teile deiner Persönlichkeit tropfen lassen. Und wenn Sie dies tun, werden die Leute von diesen Posts angezogen. Und sie ist wie, aber du bist nur nicht so, als würdest du es ganz herausstellen. Aber sie ist wie, ich verstehe, du hast Angst. Und ich war, wir hatten mehrere Gespräche darüber, dass ich durch mein Rebranding und das Einbringen meiner persönlichen Persönlichkeit in die Marke, Newsletter-Abonnenten und Käufer verlieren würde. Und das ist erschreckend, wenn dies Ihre Haupteinnahmequelle ist. Und ja, das hatte ich, wir hatten ein paar Gespräche, in denen ich dachte, ich weiß es nicht, ich nicht, es macht mir Angst, ich möchte diese Leute nicht verlieren, die es bisher getan haben lose war wirklich unterstützend. Und ich wusste, dass ich sagen konnte, dass ich eine Handvoll meiner wahrscheinlich besten Leute kannte, die wahrscheinlich nicht mehr bei mir einkaufen würden.

Also das ist beängstigend für Sie, seien Sie wie, Nun, ich weiß, dass die Einkommen gehen werden. Und sie machte eine gute Aussage, während Ja, du wirst diese Leute verlieren, du wirst auch die Leute finden, die wirklich bei dir ankommen. Und das hilft mir irgendwie beim Atmen. Aber ich habe es getan, wir haben es umbenannt, und dann habe ich es im Juni, Juni 2016 neu aufgelegt. Und es war zu der Zeit, als ich im Oktober 2015 eine Testkette herausbrachte, um zu sehen, ob sie hatte Recht. Und ich brachte es im Oktober heraus und wurde dann das ganze Jahr über mein Bestseller. Und ich dachte, ich glaube, sie ist auf etwas.

Tracy: Was war die Halskette?

Katie: Die verdammte Fickkette. Was ich denke, das ist nicht wirklich ein Test, der wie in deinem Gesicht ist. Aber ich dachte mir, wissen Sie, wir werden sehen, wie sie sich fühlen, und ja, ich habe am Ende die meisten davon verkauft. Als ob es buchstäblich das ganze Jahr über alles gelehrt hat und ich dachte: Oh, ja, sie ist auf etwas und so begannen wir wahrscheinlich im Januar, ich glaube, den gesamten Prozess des Rebrandings und dann startete er es im Juni 2016 und seitdem ist es natürlich die gleiche Marke, da die Linie um eine Tonne gewachsen ist. Aber ja, es ist wie, Tag und Nacht. Ja, habe ich. Ich habe einige Leute verloren, ich kenne noch heute ihre Namen von Leuten, die nicht mehr bei mir einkaufen und damals meine besten Kunden verkauften. Aber ich habe festgestellt, dass viele Leute das Fluchen sehr genossen haben und als ich mich umbenannte, gab es nichts Vergleichbares auf dem Markt.

Tracy: Ich möchte also irgendwie darauf eingehen, denn eines der Dinge, die Sie erwähnt haben, war, dass Sie wussten, dass Sie aufhören würden, bei Ihnen zu kaufen. Als Sie in diese neue Richtung gegangen sind. Wie bist du über die Angst hinweggekommen, als ich gerade dieses Testprojekt gemacht habe, wie die Resonanz zu sehen, denn ich weiß wie, ich sage immer wie, je polarisierender du sein kannst, desto erfolgreicher wirst du sein und es geht nicht darum, ein unbedingt wichsen, aber es geht darum, bei den Leuten, die dich lieben, wirklich in Resonanz zu treten und die Leute abzustoßen, die genau so sind, das ist nichts für mich.

Katie: Ja, ähm, ja, der Test, den die Halskette offensichtlich hilft, zum Beispiel, diese Zahlen so zu sehen, hat mich definitiv ein bisschen erwischt. Aber ich meine, es war eine fortlaufende Sache. Ich meine, sogar zu mögen und es ist etwas, das ich buchstäblich nicht mehr anschaue. Aber vor allem dann habe ich das Gefühl, dass wir so waren und die Leute so laut sind, aber wir waren so fokussiert auf Metriken wie unsere Follower-Zahl oder wie viele Leute Newsletter sind, dass ich buchstäblich einen Schlag bekommen würde, wenn die Leute mir nicht mehr folgen oder von meinem Newsletter abmelden.

Ich habe die ganze Zeit versucht, es mir selbst zu sagen. Weil ich das Gefühl habe, auch ich, ich glaube, ich habe erkannt, dass es sich in der Fakultät entwickelt, wenn ich wie ich bin und dieses Produkt vom Markt nehmen wollte. Zuerst dachte ich: Oh, ich werde nur Schimpfwörter aussprechen, dann wurde es irgendwie zu wie, als ich herausfand, wie viele Leute es nicht mochten, bekomme ich immer noch gelegentlich Kommentare wie, warum sollte ich die tragen? ? Ich denke, du musst nicht, ja, ich drücke sie dir nicht auf die Ohren. Oder, wissen Sie, die Leute werden sich über bestimmte Wörter beschweren.

Aber es hat mich noch mehr dazu gedrängt, noch mehr so ​​zu sein, als ob ich buchstäblich erst gestern oder vor zwei Tagen jemanden hatte und ich und ich auch, dies war wieder eine lange Arbeit von der Fürsorge über Leute, die meinen Newsletter bis jetzt abbestellen, werde ich Ihnen buchstäblich antworten und ich bin kein Arschloch. Aber ich werde, wie, ich werde meinen Standpunkt darlegen, weißt du, sie hat sich irgendwie zu den C-Wort-Ohrringen geäußert. Was hat sie so etwas gesagt wie ein Wort, das so lange gegen Frauen verwendet wird, zum Beispiel auf bedrückende Weise oder von Missbrauchstätern, und ich habe es ihr gesagt, sagte ich, aber der Unterschied the ist, dass wir dieses Wort in dem Sinne verwenden, dass die Leute so lange das Wort Schlampe zurücknehmen, ich liebe dieses Wort. Ich liebe es, wenn du mich so nennst, denn das bedeutet, dass du von mir eingeschüchtert oder belästigt bist.

Tracy: Das bringt mich zum Lachen.

Katie: Und du weißt also, es ist dasselbe. Es ist wie, weißt du, es ist ein Wort. Ich sagte, wir befähigen die Leute, sie zu benutzen, und die Leute und ich haben Tausende dieser Ohrringe verkauft. Es gibt also eindeutig Leute, die sie tragen. Aber es ist das Gefühl, dass wir Leute befähigen, sie zu tragen, um diese Worte zu verwenden, gegen Leute wie dich, ganz zu schweigen davon, wenn es ein Typ ist, ist es eine ganz andere Konversation, aber eine Frau, die andere Frauen niederreißt die Wörter, die sie verwenden. Ich denke, genau das versuche ich, die Leute gegen so etwas zu stärken.

Tracy: Es ist wie, das Wort zu besitzen und nicht, und nicht wie, es zu beleidigen, ich verstehe total, was du sagst. Und ich verstehe, warum die Leute deswegen beleidigt sein würden. Aber sie haben auch wieder die Wahl, ob sie deiner Marke folgen wollen oder nicht, und das ist der Grund, warum du so eine Kult-Anhängerschaft kreierst, indem du super polarisierst und ich denke, was ich auch sagen möchte, ist das me Sei vorsichtig mit meinen Worten hier ist, dass bei allem, was heute auf der Welt vor sich geht, als ob die Leute einfach so sensibel sind, ich das Gefühl habe, dass du nichts sagen kannst, ohne jemanden zu beleidigen, wie oh, ich habe etwas benutzt, was du bist verdammt, wenn du es tust, verdammt, wenn du etwas nicht magst oder etwas nicht unterstützt. Jetzt scheint es, als würden die Gespräche einseitiger oder begrenzter, was passieren kann, und daher denke ich, dass es wichtig ist, dass Menschen, die mutig genug sind, einfach zu dem stehen, was sie schätzen und was ihnen wichtig ist, selbst wenn Sie damit einverstanden sind damit oder nicht. Das erfordert für mich viel Mut und es ist heutzutage keine leichte Sache. Dafür möchte ich Sie nur anerkennen.

Katie: Das ist es wirklich nicht und es ist irgendwie erwachsen und wie in einem Buch mit dem Titel All the Fucks I Give. 90% des Buches ist leer. Wenn Sie es also bei Amazon kaufen und es erhalten und es leer ist, ist dies kein Fehler. Es ist mit Absicht, weil ich keine Scheiße gebe. Kapitel 10 ist jedoch eine ganze Sache meiner Geschichte, wie ich an diesen Ort gekommen bin, weil ich mich vorher sehr um alles gekümmert habe. Die Leute dachten an mich über die Marke, wie der langweilige Schmuck, weil ich das Ding für alle sein wollte und das sagte sie: Sie ist wie, willst du wie der Walmart von Georgia sein? Du willst für jeden Einzelnen das Richtige sein? Oder willst du etwas machen, was dir eigentlich scheißegal ist? und es hat Jahre gedauert, weil es offensichtlich weh tut, wenn Leute hereinkommen und Ihre Marke oder die Worte, die Sie verwenden oder solche Dinge angreifen, und ich habe eine sehr dicke Haut entwickelt, an der ich, wie ich sagte, gewachsen bin reagieren.

Und ich bin nie ein Arschloch. Weil ich glaube, du kannst nicht wie ich immer sage, ich denke, du kannst ein Badass sein, ich denke, du kannst wie ein Seemann fluchen und kein Arschloch sein. Sie können bekommen, Sie können im Geschäft zurechtkommen. Sie können all diese Dinge tun, ohne unhöflich zu sein, aber Sie können immer noch für das stehen, woran Sie glauben, und ich meine, ich habe eine sehr, sehr starke Haltung gegen Rassismus eingenommen, als alles passierte und irgendwie auf dem Höhepunkt von allem war, und Ich habe buchstäblich eine Lektüre herausgebracht, bevor Sie bei mir einkaufen, und ich habe einen ganzen Absatz eingefügt und buchstäblich habe ich meinem Community-Manager eine SMS geschrieben. Ich war, als würde ich den Atem anhalten. Ich kann nicht atmen.

Ich halte den Atem an, während dieser Beitrag veröffentlicht wird, weil ich nicht weiß, was er tun wird. Ja, ich werde Leute verlieren oder nicht und ich sagte buchstäblich: Dafür stehen wir, wie ich glaube, und ich bin Teil der LGBTQ, ich glaube an die Qualität und Gleichberechtigung von Frauen und Rassengleichheit und dergleichen and all diese Dinge, die ich gerade gehört habe und ich buchstäblich so dagesessen habe, das wird enden oder nicht und ich weiß nicht, denn es ist, wenn die Dinge gerade jetzt extrem polarisieren, und es ist, es ist irgendwie so oder so. Wenn du Leute verlierst, habe ich Leute kommentiert, dass sie deswegen nicht mehr bei mir einkaufen gehen und ich sagte, das ist in Ordnung.

Denn was Sie sagen, ist, dass Sie nicht bei mir einkaufen, weil ich gegen Rassismus stehe und das ist nicht die Seite, auf der ich stehen möchte. Wie, ich wäre viel lieber hier und dann auch auf der anderen Seite, ich habe wieder so viele Kommentare bekommen, und so viele Folgen und Dinge daraus. Das war nicht meine Absicht. Ich glaube, ich habe Leute gefunden, die mit der Botschaft ankamen, die auch wollten, dass eine Marke aufsteht und etwas sagt. Denn es gibt viele Marken, die bei vielen Dingen schweigen und es braucht viele Bälle, wen es braucht.

Tracy: Es braucht Mut. Ja, das würde ich auf jeden Fall sagen. Ich denke auch, ich hoffe, wir können an einen Ort gelangen, an dem ein offener Dialog zu einer Sache wird, anstatt im Internet Mädchen zu machen, wie zum Beispiel, dass gerade etwas passiert, eine Freundin von mir ist mit genau solchen Leuten daran beteiligt Dinge in etwas verwandeln, das sie nicht sind. Und es ist wie, wissen Sie, wir belassen es dabei. Aber ja, ich habe das Gefühl, es wird schön. Ich freue mich darauf, in einem Jahr oder in zwei Jahren zu mögen, wenn die Dinge nicht so heiß sind, wir können tatsächlich mögen, über Dinge zu sprechen. Und ja, ich möchte zurückkommen, um zu sagen, wann Sie Ihr Geschäft gegründet haben, was war, damit ich weiß, dass Sie schnell sind. Du bist schnelllebig, wie ich bin, wahrscheinlich nur für so, Okay, ich werde es tun. Wenn es nicht funktioniert, mache ich mir keine Sorgen. Ich mache einfach etwas anderes. Ja, es ist wie, richtig. Aber was waren einige der Schritte, die Sie unternommen haben, um es einfach voranzubringen?

Katie: Ähm, das bin ich. Ich habe das Glück, dass ich meinen Vater habe, den ich mögen könnte, stellen Sie einige Fragen dazu. Ich denke, ich weiß nicht, was ich tue, und es ist hilfreich, eine Wirtschaftsschule zu besuchen, obwohl ich nicht glaube, dass man aufs College gehen muss, um ein Geschäft zu machen. Ich werde das rausbringen und ich habe mir ehrlich gesagt den Arsch abgegoogelt. Ich habe buchstäblich alles gegoogelt, was mir einfiel, was ich tun musste. Ich meine, die Hauptfrage meines Vaters war, naja, muss ich eigentlich ein Unternehmen gründen? Oder kann ich wie ein Einzelunternehmer sein, bis ich, weißt du, ich muss diese Dinge herausfinden oder, weißt du, diese Art von Weg, und dann habe ich alles gegoogelt, was ich konnte, ähm, ich habe das Gefühl, es gibt immer wie, wenn ich so schnell bin, muss ich es schaffen. Ich habe das Gefühl, dass es mir hilft, es ein bisschen mehr zu vermeiden. Aber ich habe das Gefühl, dass viele Leute denken, dass sie jedes einzelne Detail haben müssen, bevor sie auf den Markt kommen, und das ist Verrücktheit.

Tracy: Ja.

Katie: Also, buchstäblich einfach alles gründen, woran du gerade denkst, es ist buchstäblich egal, besonders am Anfang, wie, keine große Firma zu gründen. Tu es nicht. Wie alleinige Stütze, was auch immer du kannst, lege Scheiße da draußen und fang an zu arbeiten. Weil ich so viele Leute gesehen habe und ich mag, dass einige Einzelcoachings und Leute, mit denen ich gesprochen habe, entweder denken, nun, ich sollte das tun, denn es ist eigentlich so, wie kann ich Geld verdienen? Aber dann denke ich, ja, aber was machst du gerade umsonst, womit du Geld verdienen könntest? Genau wie, oh, das Erstellen von Websites. Ich bin wie, warum tust du nicht? Ja, und es ist, als ob du denkst, du denkst zu viel nach, und ich bin ein maximaler Überdenker. Aber du denkst über all diese kleinen Dinge nach und hast buchstäblich gerade erst angefangen, also hatte ich keine Lust, ich würde sagen, dass ich nicht alles herausgefunden hatte. Ich habe noch nie in meinem Leben einen formellen Businessplan geschrieben.

Tracy: Sie haben also eine einzigartige Art von, Okay, also eine Sache über den Geschäftsmann, aber die ich möchte, werde ich gleich zurückbringen. Sie haben eine einzigartige Produktlinie, denn es ist wirklich so, als ob Sie sich dort die gewünschten Phrasen einfallen lassen und sie dann woanders herstellen lassen. Das ist mein Verständnis, oder?

Katie: Ja.

Tracy: Okay, perfekt. So

Katie: Ich bin nicht talentiert genug, um es zu schaffen?

Tracy: Nein, es ist nicht so, dass du nicht talentiert bist. Oder wie das Talent, nicht wahr? Es ist, als würde man sich Dinge einfallen lassen, wie ich das liebe, wenn man sich das Audio anhört, das IVF sagt? IVF-Shots, Tequila-Shots.

Katie: Ich werde jetzt die IVF-Aufnahmen über die Tequila-Aufnahmen machen.

Tracy: Ich schicke dir ein paar gute Schwangerschaftsvibes. Aber die Sache mit dem Geschäftsmann, als ich anfing, schrieb ich einen 35-seitigen Businessplan und wieso möchte ich nicht nach Investoren suchen. Ich habe es mir zum Beispiel nie wieder angeschaut. Es lag in einer Schublade und als ich dann wie Jahre später ins Büro umzog, fand ich es. Ich bin wie, oh, erstaunlich.

Katie: Warum habe ich das getan?

Tracy: So wahr. Nun, lass uns reden. Ich möchte ein wenig zum Marketing-Zeug schwenken, weil du das Produktsortiment erwähnt hast und wie du Dinge von anderen Leuten einbringst, du hast deine eigene Produktpalette. Was ist dein, ich werde das Wort Philosophie für wie das Fehlen eines besseren Wortes verwenden, aber als würde ich dich beobachten, wie, ich habe dich jahrelang heimlich verfolgt und ich sehe, was du tust wie Sie haben Sie mit Schmuck angefangen, dann haben Sie Lifestyle-Produkte eingeführt, und Sie bringen andere Dinge ein, weil Sie den Verkauf aufbauen. Sprechen wir also darüber, wie Sie das tun.

Katie: Ja, wir sind wie, nun, ich weiß es nicht. Es war wirklich so, als hätte ich mit dem Schmuck angefangen. Und das war die eine Seite, die das andere Zeug stoppte. Das war das einfachste, was man sich vorstellen konnte. Auch eine tolle Marge. Also, das war so, ja, ich werde das zuerst herausfinden und dann hat es sich als nächstes in die Kleidung verzweigt? Denn ich bin so, nun ja, ich würde diese Sätze gerne auf Sachen tragen. Also stelle ich mir vor, dass andere Leute es tun würden, und ich mochte einen Testlauf mit denen und sie liebten sie und dann kommt ehrlich gesagt viel davon, dass Kunden mich baten, es auf Dinge zu legen. Ich werde mich so fühlen, als hätte ich das Getränk eine Weile nicht gehabt, und dann habe ich ein paar Kunden, die sagten, gut, ich hätte das gerne wie eine Tasse oder so.

Ich dachte, oh, Glühbirne hallo Trinkgeschirr und dann habe ich es auf den Trinker gelegt und ich dachte, ich werde buchstäblich alles mit Fluchworten belegen. Nur weil wie A.) Ich finde es lustig, dass ich es noch nicht habe, aber wie der Drucker, den ich benutze, Badematten hat, denke ich, scheiß drauf. Ich lege es dort an. Du wirst ihn einfach mit Raus aus der Dusche treten. Wie ich finde, das ist urkomisch. Ich habe noch nicht, aber wissen Sie, es sind diese kleinen Dinge. Ich denke, A) ich öffne alles und B) wenn du mich danach fragst, werde ich es auf jeden Fall auf etwas legen, nur weil du es willst, also wenn du willst, wenn es einen Markt dafür gibt dann Sicher. Es ist also so, als ob alles nur wirklich schneeballartig wäre. Ich habe tatsächlich eine Seite auf der Website geöffnet, die wie eine Seite mit Vorschlägen ist. So können sie Phrasen vorschlagen, die sie wollten. Aber dann begannen einige Leute, Artikelvorschläge zu hinterlassen. Oh ok. Sie sind also wie Becher oder dies oder das. Zum Glück war keiner von ihnen seltsam. Glücklicherweise.

Tracy: Persönliche, persönliche Gegenstände.

Katie: Ich meine, ich werde es noch einmal sagen, ich werde ein Fluchwort auf alles legen. Ich denke auch, dass es sehr markenabhängig ist. Aber nein. Ich mag das ist gut so ist es. Die Sache, mit der man im Inneren sein kann, ist eine Anstrengung. Von Ja, genau mit dem Sein wie der Person, die ich bin und dieser Persönlichkeit und wie die Worte und so, es öffnet die Dinge ein bisschen mehr für das, was man anziehen kann, weil es sehr erwachsen ist. Aber das habe ich getan. But yeah, I mean, a lot of the like the growth really stems from, you know, if like a customer asks for it, like, I’m definitely going to figure out how to make it happen, especially phrases like I have a running list of phrase suggestions.

Tracy: So I want to talk about you’ve been in business now for a while, and I’m sure that you’ve had some setbacks or roadblocks or failures is there what is like one big like setback or failure that you’ve had that you learned from that helps you do something differently in business?

Katie: Um, I feel like I’ve had a few. Like, being in business I feel like you have them all the time whether they’re like huge or you know, tiny ones that you’re just like I don’t even know what to do. I’m somewhere like I actually had to deal with that has affected still affects my business that I had, I basically had to like get over which sucks in a long run is actually I deal a lot with like the nice thing if whoever is watching listening that if you are creating jewelry, most of your things are like protected the minute you make them mine or not. Unless it is a full blown design and like I don’t have anything with you right now. But unless it’s like a full blown design, I cannot copyright it.

So like even this text that I have laid out, etc the copyright office would tell me to take a hike. So unless it’s like an actual artwork that I have like some mugs t-shirt designs with me art that I’ve had a girl literally like drop and design because again, that is not my wheelhouse and those are protected. But all the phrases on my jewelry, and I hate telling you this because then I’m like, it just opens the door more. But the phrases on my jewelry most of the drink were things like that are not protectable, which is super frustrating and I have had to deal with people knocking off my stuff and one in particular that it is, unfortunately very large. She has a large meme page behind her and so she makes a lot of sales. Even though most of her stuff is stolen literally from me, she had straight up, copied and pasted a mug, which was interesting . Oh, like legit, you could tell that she like took the picture and you’re like,

Tracy: Her core value is integrity.

Katie: 100% and I actually like I had to approach her like, Hello, this is my baby. Like I’ve had some issues luckily with things that are like trademarked like my name or I have expletives trademarked because it’s the name of the collection as a whole and I have had to deal with some people that like use that as their company name and had, you know, get them to change that. So there’s some protections but yeah, it’s it’s been an ongoing thing. Still to this day, and I can’t do much of anything. I’m like, I’m waiting for the day, she takes one of the designs that I have actually copyrighted. But I have approached her because again, this is my baby, and I’m going to defend it as need be and she basically told me that it was just business and it didn’t matter. And she was going to continue stealing it and taking what she wants, basically and so that was I mean, that’s, I would say that’s been the biggest thing I’ve had to deal with because it is it’s you know, it’s someone taking these things that you’ve worked so hard to create, whether it’s just text on a bangle or whatever, you know, I took the time to come up with the phrase and it’s also like your livelihood. So that is like, it literally feels like someone’s like stabbing you and you’re like, and then you also can’t do anything.

Tracy: Yeah.

Katie: So it’s been an ongoing thing. I’ve had to basically start, like ignoring it. Like, I will occasionally check. Of course, if there’s anything that like, is protectable that, like I can, you know, be like, hey, by the way, I’m still here, this is still my stuff. This is still what I’m creating. But mostly, I’ve had to kind of like, put my head down and Melissa and I talked about it too. Like she’s like the the you’re you’re doing yourself a disservice if you continue to focus on it too much. Because you’re focusing on this other thing instead of what you need to be focusing on. So there’s a lot of like me putting my head in the sand and just like working, and like moving forward. I don’t know that it’ll be something that I’ll ever be done with because, yeah, well, you have integrity is her number one thing.

Tracy: You have a very, like a brand that resonates with a lot of people and people are like, Oh, I wish I would have come up with that idea. So why don’t I just steal it? Like I don’t, I have a really like high level of integrity and so for me like that it’s just unimaginable that someone would actually think that’s okay, like, I don’t I don’t doubt that.

Katie: But it irks you to the court because you’re like, Why? What you, you can do the similar thing, there’s plenty of cases out there, you can figure out,

Tracy: Choose a different mug shape and a slightly different phrase, like it doesn’t have to be exactly the same like, and people can tell. And that’s the thing, it’s like copycats will always be copycats, they’re not gonna ever have original ideas and so visionaries like you are the ones who will always win, because you’re always going to be coming up, like you’re always going to be innovating and I yeah, this is a really good lesson for people because a lot of times, first of all, like Robin and I from the beginning, Robin is my co founder over here at Flourish and Thrive and she helps businesses more with wholesale now and we’re focused at Flourish and Thrive primarily on online sales and like, operational optimization. But we used to say like all the time, because he will be like, what do you do when someone knocks you off? and you see like all these people on Etsy selling jewelry, and they’re all doing the hammered circles, like the hammered circles was a thing for like 10 years or whatever. Oh my gosh, that person knocked me off.

I’m like, you did not invent the circle, honey, like I’m sorry? and like, if you’re worried about people doing the same thing as you maybe you should create a new idea. And so there are it’s really I feel like a lot of time to iteration and the design process is about your version of whatever it is that you want to create your take on it, maybe. But I do know that it’s challenging because I’ve been knocked off before I’ve been accused of not being knocked off by someone who I’d never even heard of and so this was like way back in the day when I was selling in the Sundance catalog. A brand reached out to me and sent me a cease and desist letter saying that you ripped off my design and I’m like, I don’t even know who you are like and so, this if you look at my body of work it like it’s been in it for like, five years. So I think it’s weird because it’s this very fine line, but blatant plagiarism is terrible. In fact, it’s funny that you brought that up, because we’re having having a couple of designers on the show, I’ll probably do it on my batch recording date sometime in May, to talk about plagiarism.

Because I think when you have a really good concept, like it’s your, like, become this, like, expose to being ripped off, and I’ve heard and I think that you’re taking the right approach, as annoying as it is, and as much as you want to, like stick it to that person and so many people spend all their energy pursuing prosecution for stuff like this and it’s really hard to prosecute a case like this and yeah, I thought back in the day, some really well known designers who started the idea of like writing like quotes on jewelry, like more, like, reusing other people’s quotes, but like, doing that sort of thing that started like 20 something years ago. they would, they would take these people to court and they lose and they spent so much money and energy on it. And it’s instead they could have just come up with a new idea And so I want to, like commend you for your attitude is as hard as I know, it must be it’s rough.

Katie: It is, it’s and it’s it’s so weird to like see, like, and the varying degrees of all this like, I mean, I’m, I’m I have great customers that will like comment on her things to show she advertises on a lot of the same like meme pages and things that I have done. And people comment, they’re like, Ooh, that looks familiar. Or that looks like Metal Marvels . That’s funny. Like, pretty sure Metal Marvels came out. That’s I’m like, I have customers that are like, little warriors for me, which is nice. But I do, I’m like, you’re my favorite. Thank you very much. Um, but like, it’s also it’s funny to see all the clips. I mean, there’s a very well known jewelry company that puts words on things that are inspirational and I have watched from afar they have gone after we had a conversation because she tried to say that I copied her even that we launched like two months apart. We first and I’ve watched from afar, her take down a company in Australia. I’m a I’m such a weirdo that I like I’ll browse USPTO sometimes just random things I’m looking I’m like cuz I do I have some trademarks. So I look at those or I’m like, like, if I brand new ideas, like I’ll check those out to make sure that’s not you know, trademarked and I keep an eye on this company of theirs and they literally I don’t know, I haven’t I haven’t figured out if the like, attorney is part of the company or a relative and that’s how they like get away with like maybe a discount because of the way that they are trademarking things. I’m like, What is the point?

Tracy: Trademarks are expensive.

Katie: Oh, first of all, it’s expensive. I would say 80% of the ones they’ve applied for are dead because they got denied and like and trying to one of them that like sent the handmade world into a tizzy when she tried to trademark I have cast. So if you heard her I don’t know what she’s doing back there. She tried to trademark engraved phrases on bracelets, And I was like, Well, first of all, no. Second of all, can we go back to like Cleopatra, like you didn’t you did not go. I was like, I don’t even understand what’s happening and so I mean, it literally the for a while this like handmade like everybody just freaked out?

Because obviously if that goes through that affects a lot of people. Yeah, so there were a lot of people filing letters of protest against it, because obviously you didn’t create that. But it’s like to even watch from like this side, like, hey, I have the person on this hand who’s like literally knocking off my stuff and then I have this person who I’m watching who is like, actively working to like, either protect themselves or corner the market on these little things that they don’t have the ability to do that and like so it’s so weird to watch, like, the both sides of it of how people are either hyper like trying to protect these things or whatever other than the other side where they’re just like, screw it, I’m gonna take all your designs and get away with it because why not? and it’s so it’s so weird to just see like the both sides of you know, how people function in this. This world of business. It’s very, very interesting. Very and annoying, but interesting.

Tracy: So what are you excited about, like moving forward with your business?

Katie: All sorts of things. Um, I am actually excited. We’ve had some obviously the craziness of the past 12 months there’s been so many delays and things yeah, like we have been waiting I’ve been waiting on restock. Some things that I like it literally has taken so long. So that’s coming, which I’m so excited about, because this is a giant restock of things that like so many people have been waiting for. So like, I feel like once I get that I can like breathe a little and then I’m excited for summer because I’m trying, I’m gonna bring out some like new things like I’m still balancing, most mostly, you know, the jewelry and things like that, that are in stock that, you know, we create things like that with also some of the items that are still direct from printer because, again, with the way that the past few months have been, it allows me to bring in new stuff without shelling out the money for the inventory right now and so I am excited because they have some really, really great, like beach towels, and the people have been begging me for beach towels.

Tracy: Oh my gosh, I want to buy your beach towels. So I want to thank you so much for being here. But I just want to ask, like two more questions. The first one is is like where do you go when you need advice beyond your dad like I know you mentioned that before where do you go like when you need advice? If you’re feeling stuck? do you like work with a coach or a mentor? Are you still doing that? Or is it just something that you get when you need when you need it?

Katie: So I tend to go to people who are doing like what I’m doing. I have a really good friend. Her name’s She owns Evil Queen candles. And she is like, blown up. And so I, you know, I’ll go to her, or I have a few others that I’m just like, you know, they’re they’re doing what I’m doing and so they understand that like, the stress of things or like what it is and sort of why we like all sell different items. I feel like they have like, an outsider perspective, you know, in looking at my brand, you know, as a consumer or things like that. And so I love going to them just because they are, they’re in the trenches of their own things, but they still understand and grasp, like, what I may be going through. So they’re a really good sounding board. That’s what I’m like, Oh my god, I’m so stressed help.

Tracy: I love that because basically what you’re what I’m hearing you say is you have a group of friends who have businesses but you’re all masterminding together because your strengths complement each other and you guys can learn from each other.

Katie: I love that because basically what you’re what I’m hearing you say is you have a group of friends who have businesses but you’re all masterminding together because your strengths complement each other and you guys can learn from each other.

Tracy: Okay, my final question. Are there any like books or resources or tools that you recommend for the people listening today that have helped you in business?

Katie: I am like, as you can see, I have like a lot of books back there. Um, I love Well, a recent one untamed by Glenn and Doyle.

Tracy: It’s a great book.

Katie: I love it. I feel like her like take on things is is really, really good and like for being such a little person. She’s so like cold about it, and I love it and then I do love, actually one of the books that like kind of changed some things for me was a Girl Code by Cara Alwill Leyba?

Tracy: I usually do the audio book thing, and I think I listened to that a while back.

Katie: Yeah, it was a while ago, it was actually like, when I read it, I was actually on my 30th birthday. Nobody could do anything like everyone was like busy, your kids are working or blah, blah, blah and I was like screw this. I am not staying here for my 30th birthday and I actually went to the Bahamas by myself. It was great. I highly recommend solo travel if anybody I mean, as restrictions ease, solo travel and I actually read it there on the beach, and I was like taking notes and I was like, Oh my god, like I had all these like epiphanies in my life. I was crazy. Um, so I love that trinsic well said I read um, I love Private First by Howard Schultz, CEO, I’m sorry, no, no, a call onward. I’m like, I just looked at it by Howard Schultz from Starbucks? and he talks about like, the roller coaster of the company and like what they did when they were at their low point, like all of these, like, changes they made and like, it was a really good read, like and I I had never read anything by him. I really didn’t know a whole lot. I’ve just been like, I just love Starbucks until I created my own coffee and started drinking that. But I loved his book because it’s It was nice to see like, I felt like a really like honest example from somebody in like a big company. I got big, they are big, a big company of what they did like when they hit that like kind of rock bottom point of their journey and reading how they like, bounce back from that it was actually really good. Like, I think I picked it up for like the airport. And I was just like, oh, whatever. I’ll read it and I could not put it down. Es war so gut.

Tracy: Oh my gosh, I love it. Katie, thank you so much for being here. I’m gonna actually like I’m gonna get onward after I’m gonna listen to it. I can’t wait. Where can everyone find you?

Katie: Yeah, personally, I’m @KatieSeller on Instagram. Um, I mean, I’m super open with like, everything I do in this life. So I talked about, you know, my personal life, obviously, and my IVF journey and all of those things and brand things and then I am @MetalMarvels on Instagram and @fuckinggoodcoffeeco if you like bold coffee with bold names. There’s none of these, you know, boring names for our coffee. But I’m definitely like, easiest to connect with me is @KatieSeller on Instagram. I’m always there. My DMs are open to talk to everybody.

Tracy: Perfect, Katie, thanks for being here.

Katie: Thank you so much for having me.

Tracy: Wasn’t that amazing? I just love Katie. She’s awesome. Now, this is just a snippet of the whole interview that we did. We had an hour long plus interview with Katie when I interviewed her that I actually originally interviewed for our Momentum students and our momentum program. But if you’d like to get another taste of Katie and listen to more about what she has to offer and learn more about her expertise and wizardry in the industry, I’d love to invite you to join us for the Expand Your Audience, Grow your Sales virtual live event that is happening next week. and it’s gonna be amazing. The ticket prices are super affordable. So you have no excuse not to go and I just really want to be able to support you in getting over any of the slumps or whatever you’re having in reaching more of those perfect customers and that’s exactly what this event is designed to do is to keep a consistent flow of customers coming into your business so that you can create a more financially stable and sustainable business model that makes money all your long. Sound good? All right, well, if so, head on over to flourishthriveacademy.com/expandyouraudience this is Tracy Matthews, signing off. Until next time, I’ll see you next week.



Categories:   Frauenschmuck und Accessoires

Comments