Menu

# 285 Wie diese Designerin ein wertorientiertes Geschäft aufbaute und ihren Umsatz mit Alyssa Miner in diesem Jahr mehr als verdoppelte

Blog Featured image template 1


„Zunächst einmal machte mir die Identifizierung meiner Grundwerte meine Markengeschichte kristallklar. Und bis Sie diese Dinge wirklich geklärt haben, können Sie Ihre idealen Kunden nicht finden, weil es nichts gibt, woran Sie sich festhalten können. “

Willkommen bei Thrive by Design, dem Podcast für ambitionierte unabhängige Schmuckmarken, die von ihren Produkten profitieren möchten, bereit sind, mehr zu produzieren und mehr zu verkaufen, was Sie lieben, ohne jede einzelne wache Minute damit zu verbringen. Hey, und wenn Sie ein kreatives Mode- oder Produktunternehmen sind, möchte ich Sie zur Show begrüßen. Ich werde wichtige Tipps zum Starten, Wachsen und Skalieren Ihres Unternehmens geben. Verbringen Sie mehr Zeit mit Ihrer Kreativität, um sich darauf vorzubereiten. Also gut, lass uns das machen.

Tracy: Willkommen bei gedeihen durch Design, dem Podcast für ehrgeizige unabhängige Schmuckmarken, die von ihren Produkten profitieren möchten, sich darauf vorbereiten, mehr zu machen und mehr zu verkaufen, was Sie lieben, ohne jede einzelne wache Minute damit zu verbringen. Hey, und wenn Sie ein kreatives Mode- oder Produktunternehmen sind, möchte ich Sie zur Show begrüßen. Ich werde große Tipps zum Starten, Wachsen und Skalieren Ihres Unternehmens geben. So können Sie mehr Zeit mit Ihrer Kreativität verbringen, um Geld zu verdienen. Bereit? Also gut, lass uns das machen.

Tracy: Also gut, lass uns das machen. Willkommen beim Thrive by Design-Podcast, Episode 285. Wenn Sie der Meinung sind, dass ein starkes, auf Werten basierendes Geschäft Ihren Verkäufen nicht hilft, habe ich heute etwas für Sie. Ich interviewe einen großartigen Designer, auf den wir gleich eingehen werden. Und das Spannende an Alyssas Geschichte ist, dass sie innerhalb eines Jahres, obwohl sie seit über 27 Jahren Schmuckkünstlerin war, ihren Umsatz verdoppelte, indem sie nur ein paar Dinge optimierte. Es ging nicht darum, dass sie viel härter arbeitete, nur indem sie ein paar Dinge optimierte und ihre Nachrichten, ihre Markengeschichte und ihre Markenwerte wirklich einwählte. Auf diese Weise konnte sie einen Kreislauf aus Stammkunden und idealen Traumkunden schaffen, die zu ihrer Arbeit strömten und das, was sie tat, mit allen anderen teilten.

Wir werden uns also kurz mit Alyssas Geschichte befassen, aber ich bin besonders aufgeregt, weil wir gerade unser Marketing-Makeover-Bootcamp gestartet haben. Und wir sind dabei, uns für unser Laying the Foundation-Programm anzumelden. Und wir sind mehr als begeistert davon, wir haben einige unglaubliche Verbesserungen am Programm vorgenommen. Und wenn Sie noch nie von diesem Programm gehört haben, soll es Ihnen helfen, Ihre Verkäufe online und offline zu starten, zu steigern und zu skalieren. Bauen Sie aber auch ein Geschäft auf, an das Sie sich erinnern, und helfen Sie Ihnen dabei, diesen Zyklus von Wiederholungsverkäufen zu erreichen.

Gleichbleibend vorhersehbare Umsätze, wie wir gerne sagen, jeden Tag. Und wir führen Sie durch unsere Wunschmarken-Methodik und zeigen Ihnen, wie Sie alles tun können, um Ihr Unternehmen auf den Weg zu bringen, Ihre Geschäftsgrundlage zu gründen, sich in Ihre Markenbotschaft einzuwählen und Wünsche zu wecken, indem Sie die perfekten Traumkunden an einen Ort locken, an dem sie sich befinden Sie teilen den Wunsch, dass der Verkaufs- und Marketingprozess sehr einfach wird. Und beginnen Sie, Ihnen den Ort vorzustellen, an dem Sie diesen Wunsch skalieren und die Leute dazu bringen können, immer wieder bei Ihnen einzukaufen. Weil ich denke, dass das ultimative Ziel eines jeden darin besteht, nicht unbedingt härter zu arbeiten, sondern klüger zu arbeiten. Um Menschen für ihre Marke zu begeistern, die richtige Art von Menschen. Machen Sie Verkäufe an diese Personen und bringen Sie sie dazu, Stammkunden und Ihre besten Empfehlungspartner zu sein, weil sie ihre Freunde und Familie an Sie verweisen.

Also wollen wir heute gleich eintauchen. Und wenn Sie Laying the Foundation noch nicht ausgecheckt haben, möchte ich Sie wirklich daran erinnern, dass es ein erstaunliches Programm ist. Sie können unter Flourishthriveacademy.com/ltf nachsehen, worum es in dem Programm geht. Ich werde Alyssa jetzt vorstellen. So ist Alyssa eine erfahrene Metallschmiedin und zertifizierte Gemmologin, die in ihrem charmanten Studio in Clarksville, Tennessee, mutige und freigeistige Schmuckkollektionen entwirft. Angetrieben von ihrer Liebe zum künstlerischen Ausdruck und zum Zurückgeben. Sie hat ihre Zeit hinter der Bank damit verbracht, kunstvolle Statement-Stücke als unsere von Herzen kommenden Fundraising-Sammlungen zu machen. Aus Gründen, die ihr am Herzen liegen. Darüber spricht sie auch in der Folge viel.

Alyssa hat einen Bachelor of Fine Arts und Metallverarbeitung am Moore College of Art and Design und ist zertifizierte Gemmologin, die ihre Auszeichnung vom renommierten G.I.A. Okay, lass uns in die heutige Folge eintauchen. Ich freue mich sehr, heute einen besonderen Gast in der Show zu haben. Alyssa Minor von Jammin Hammer. Ich habe versucht, das dreimal schnell zu sagen und es funktioniert nicht. Also wurde ich eine Minute langsamer. Sie legt den Grundstein und ist auch Studentin in unserem Momentum-Programm.

Tracy: Alyssa, vielen Dank, dass du hier bist.

Alyssa: Vielen Dank, dass Sie mich haben.

Tracy: Ich freue mich sehr, dich hier zu haben. Weißt du, wir machen diese Ups zum Jahresende sozusagen im Gespräch mit Leuten, die diese speziellen Klassen für Studenten der Grundsteinlegung haben. Und du bist vorbeigekommen und hast gesagt wie; “Oh mein Gott. Kann ich mein Geschäft ändern, wenn ich den Grundstein lege? Und mein Geschäft hat sich verdoppelt, seit ich es genommen habe, und so musste ich einfach mit dir reden. Ich möchte ein bisschen mehr über Ihre Reise in die Schmuckindustrie erfahren, weil ich weiß, dass Sie einen lustigen Hintergrund haben. Sagen Sie uns also wie … fangen wir von vorne an. Sagen Sie uns, wo Sie angefangen haben.

Alyssa: Natürlich der Anfang. Wie lange hast du Ich bin schon sehr lange im Geschäft. Also ging ich in den 90ern zur Kunstschule, als ich ein Sculpture Major war und mein Juniorjahr und ich war wirklich aufgeregt. Ich nahm an einer Schweißklasse teil und in letzter Minute wurde die Schweißklasse abgesagt, weil wir Personalprobleme hatten. Und sie sagten mir, ich müsse einen Schmuckkurs machen und ich war wie; “Nein, ich war nicht glücklich.” Ich lebte in der Schmuckschiene, sah ein paar Handwerkzeuge und dachte nach; “Noch nie.” Und das war meine erste Lektion in; “Sag niemals nie.” Denn wann immer ich zu nichts sage, werde ich den Rest meines Lebens damit verbringen. Also nahm ich an diesem Schmuckkurs teil und hatte buchstäblich zwei Wochen später eine Konferenz mit meinem Berater und wechselte mein Hauptfach zu Metal Smithing. Also, das war wirklich der Punkt, an dem ich angefangen habe.

Tracy: Das ist so lustig, weil ich denke, dass viele Leute sich auf diese Geschichte beziehen können. Ebenso war ich Liberal Arts Major. Ich glaube, ich war ein Major für Europastudien. Ich war wie; “Was kann ich tun, um in vier Jahren meinen Abschluss zu machen, aber auch etwas über Kunst und Geschichte zu lernen?” Und ich bin ins Schmuckstudio gekommen und ich bin wie; “Oh mein Gott. Das ist wie meine Berufung.

Alyssa: Niemals gehen. Genau. Das passiert mir also. Und eine andere Sache, die ich sagte, ich würde niemals tun, ich würde niemals heiraten. Natürlich war ich damals sehr jung. Also schloss ich mein Metal Smithing-Studium ab und heiratete meinen Mann im Alter von 22 Jahren. Ein paar Monate später. Ja. Und er war zu der Zeit in der Armee. Und so zogen wir nach Honolulu, Hawaii. Es war eine dreijährige Hochzeitsreise. Und es war großartig. Und wir lebten in einer winzigen, winzigen Schuhkartonwohnung. Und ich hatte einfach das Gefühl, dass ich einen finanziellen Beitrag leisten musste. Weißt du, was machst du? Du absolvierst eine Kunstschule, weißt du? Ich arbeitete in Rahmengeschäften. Wann immer ich tun konnte, um in der Kunst zu sein, war ich wirklich deprimiert. Es war einfach nicht das erste Mal, dass ich wie ein Fisch aus dem Wasser war. Ich hatte keinen Zugang dazu, Künstler zu sein.

Und es war, als wäre mir etwas weggenommen worden. Und mein Mann sprach zu mir: “Weißt du was? Du musst nur ein Künstler sein “, weißt du? Und so haben wir uns in der Wohnung umgesehen, und ich habe diese winzige kleine Ecke eines kleinen Gästezimmers unserer winzigen Wohnung. Und wir setzten uns und er holte das Scheckbuch heraus und er war wie; “Ich möchte, dass Sie die Hälfte unserer Ersparnisse haben”, was zu dieser Zeit sehr wenig war. Er ist wie die Hälfte von allem, was wir haben, was wiederum sehr klein war, und sagte: Ich möchte, dass Sie alles bekommen, was Sie brauchen, um diese kleine Ecke zu haben, um Ihr Geschäft zu starten. Und genau hier habe ich mein Geschäft angefangen. Und so war das in den ersten Jahren wirklich nur ich, der eine der Arten von Schmuck herstellte.

Verkauf und Galerien und Boutiquen und Museumsläden. Und damals gab es kein Online. Wir hatten einen kleinen Chatraum und AOL, aber das war ungefähr so ​​weit wie es ging. Und du weißt, es war damals genug, um Künstler zu werden. Weißt du, du musstest nicht unterhaltsam sein oder dich mit einer Welt teilen. Es war wirklich eine andere Welt. Jedenfalls hatte ich dort eine großartige Karriere. Und dann kommen wir zum nächsten “nie”. Ich sagte meinem Mann, ich würde niemals Kinder haben. Und natürlich habe ich vier. Weißt du, Familie ist natürlich meine Nummer eins wirklich wichtig. Also habe ich mein Geschäft immer um meine Familie herum verebbt. Es gab nur eine Zeit, in der ich ungefähr anderthalb Jahre lang ganz aufgehört hatte zu arbeiten.

Und da war mein drittes Kind seit seiner Geburt chronisch krank. Und zu der Zeit, als er sieben oder acht Jahre alt war, fanden wir heraus, dass er eine wirklich seltene Form von Epilepsie hatte. Und das hat einfach alles entgleist. Weißt du, ich habe aufgehört zu arbeiten, und es ging nur darum, das zu tun, was ich für meine Familie tun musste. Und als ich das alles irgendwie in den Griff bekam, hatte ich eines meiner anderen Kinder, das damals 12 Jahre alt war. Jordan kam von der Schule nach Hause und sagte: „Ja, kannst du dein Studio für mich öffnen? Ich möchte ein paar Armbänder machen und werde spenden. Ich werde sie verkaufen. Ich werde 100% des Erlöses für Bohrungen im Südsudan spenden. “ Nein! Ich war wie; “Oh natürlich.”

Also fingen wir an, diese kleinen, von ihm entworfenen Armreifen herzustellen. Und etwas wirklich Magisches passiert. Und zuallererst hat er viel Geld verdient. Es war ein Schulprojekt. Und er war einer der besten Mitwirkenden. Ich meine, wirklich magische Dinge passieren nicht nur zwischen uns beiden und dem Arbeitsmaterial. Aber Sie wissen, die Leute, die sie gekauft haben und Sie wissen, nur die Freude, sie herzustellen und zu liefern und dann dieses Geld für einen so großen Zweck zu spenden. Das war der Tag, an dem Jam and Hammer Jewelry geboren wurde. Wir beide haben uns zusammengetan. Zunächst einmal, nachdem der Unterricht beendet war.

Ich war wie; „Oh, Gott sei Dank, das ist vorbei. Bisher haben wir nur Hunderte dieser Armbänder hergestellt. Das war wie viel Arbeit. “ Und er sah mich an, 12 Jahre alt, und er sagte: “Ach nein. Ich fange gerade erst an.” Ich war wie; „Okay, und so weißt du. Schmuck machen, Skulptur machen, künstlerischen Ausdruck war immer meine Leidenschaft. Aber es war mein 12-jähriger Sohn, der mir beigebracht hat, was mein Lebenszweck war. Und das bedeutete, diese Fähigkeiten und Werkzeuge zu nutzen und etwas zu schaffen, um eine Wirkung zu erzielen, wissen Sie, und anderen Menschen zu helfen. Hier wurden Jam und Hammer geboren. Und Jam’s J-A-M sind die Initialen meines Sohnes Jordans.

Tracy: Oh mein Gott! Das ist so süß. Jordan ist also … Wie alt ist er jetzt?

Alyssa: Also ist er 18. Und jetzt ist er Ingenieurstudent an der Universität von Tennessee.

Tracy: Oh, das macht so viel Spaß.

Alyssa: Ja.

Tracy: Ich meine, ich liebe diese Geschichte. Und ich liebe wie die persönliche Verbindung. Wie Sie das mit Ihrem Sohn wiederbelebt haben, und es tut mir leid, von Ihrem anderen Sohn, Ihrem anderen Kind, zu hören.

Alyssa: Oh, das ist okay. Trotzdem danke.

Tracy: Okay, also … ich bin super aufgeregt. Und ich kann es kaum erwarten, Sie danach zu fragen, denn es ist wirklich aufregend. Und ich habe es schon mal gehänselt. Sie haben Ihr Einkommen um mehr als 100% verdoppelt. Wie sieht deine Reise im letzten Jahr für dich aus?

Alyssa: Oh mein Gott. Also versuche ich jedes Jahr, in mein Geschäft zu investieren. Normalerweise, wie zum Jahresende, wissen Sie, bevor Sie alles für das Jahr abschließen, möchten wir diese Investitionen tätigen. Und für mich sieht das normalerweise aus wie ein neues Tool, ein Upgrade im Studio oder so ähnlich. Aber im letzten Jahr wollte ich wirklich auf einer tieferen Ebene in mein Geschäft investieren. Und ich habe mir in der Vergangenheit Ihre Kurse angesehen. Und ich zögere immer. Und ich dachte, ich weiß es nicht, es ist viel Geld. Ich wusste wirklich nicht, was mich erwarten würde, ich wusste, dass es eine großartige Klasse werden würde, nur weil ich Ihren Podcast schon lange gehört habe. Und ich weiß, dass Sie wirklich viel großartiges Wissen vermitteln.

Aber ich wusste nicht, dass ich wirklich tief in meine Werte eintauchen musste. Und das machte den größten Unterschied. Es hat mir wirklich geholfen, all meine kleinen Bugaboos zu überwinden, weil ich mich dort hinstellen und gesehen werden wollte, als als ich in den 90ern anfing. Wenn es so war, war es genug zu sehen. Es ist Jam and Hammer, ich werde mich nur verstecken, weißt du, sieh mich nicht an, hier gibt es nichts zu sehen. Wissen Sie. Und es war mir immer sehr unangenehm, es herauszufinden, weißt du? “Was soll ich sagen? was mache ich?” Aber wenn Sie wirklich wissen, wofür Ihre Marke steht und was Ihre Werte sind, wusste ich immer, für wen ich war, wofür ich stand.

Aber die erste Lektion war nur, dass ich gerade gelernt habe, dass ich das nicht kommuniziere. Ich habe es nicht in das hineingegossen, was ich tat. Damit die Leute das wussten. Also beschäftige ich mich wirklich tief damit. Es war ein großartiger Prozess. Es war eine großartige Reise. Und die Dinge begannen sich gerade zu bewegen. Ich habe sofort mit der Implementierung begonnen. Und das erste Mal, wie die erste echte Bestätigung, dass dies unglaublich war und wirklich für mich funktionierte, war im Juli. Ich weiß also nichts über andere Schmuckhersteller, die online verkaufen. Aber die Sommer sind normalerweise ziemlich tot. Ich bin normalerweise wie im Urlaub mit meinen Kindern im Sommer, weil normalerweise nicht zu viel los ist. Nun, diesen Juli habe ich meine letztjährigen Weihnachtsverkäufe übertroffen.

Übrigens fand ich meine Weihnachtsverkäufe im letzten Jahr ziemlich gut. Ich bin letztes Jahr ziemlich stolz darauf, weshalb ich überhaupt in die Klasse investiert habe. Aber das war meine erste Bestätigung, dass wie, wow, als ob die Dinge wirklich klickten, wissen Sie, die Dinge fingen wirklich an, zusammen zu kommen. Und dann, wissen Sie, haben sich die Dinge einfach weiter aufgebaut. Und dann, diesen November, habe ich meinen Umsatz gegenüber dem letzten Urlaub tatsächlich verdoppelt, was mich wiederum ziemlich umgehauen hat. (Das ist so großartig.) Im November habe ich mehr gemacht, als ich mich erinnern kann, viele Jahre für das ganze Jahr gemacht zu haben. Ich habe das in einem Monat gemacht. Das war einfach unglaublich.

Tracy: Das ist so toll. Also, was hast du gemacht? Was waren die tatsächlichen Dinge, die wir hatten, wie virtuelle Trunk-Shows, bei denen Sie nur online verkaufen? oder wie hast du das gemacht

Alyssa: Ich war wirklich fest. Als wäre es ziemlich unglaublich, was passiert ist, als ich nicht einmal Trunk-Shows hatte. Ich hatte nicht einmal Zeit, sie zu machen, weil ich so beschäftigt war. Aber ich habe wirklich nur auf meiner Facebook-Seite verkauft. Als würde ich buchstäblich nur teilen, womit ich gearbeitet habe, weißt du, alles verwenden, was ich gelernt habe, und auf allem aufbauen, was ich praktiziere, und es hat einfach richtig angefangen.

Tracy: Und es hat geklickt und ich kann sagen, dass Sie wahrscheinlich Kunden haben. Ich schaue auf. Wenn Sie sich die Audioversion anhören, sehen Sie Alyssas Halskette nicht, aber sie ist wunderschön. Und am Ende haben Sie mit einem anderen Designer in unserer Community zusammengearbeitet. Kannst du ein wenig darüber sprechen?

Alyssa: Ja. Also traf ich diese erstaunliche Frau namens Annie Salter von Annie Salter Fine Jewelry. Und sie und ich haben gerade früh eine Verbindung hergestellt und ich habe gemacht, Sie können nicht sehen, aber Sie wissen, ich habe einige wirklich große Anhänger mit wie großen einzigartigen Druzy-Steinen gemacht. Und es fiel mir wirklich schwer, eine Kette zu finden, die sie unterstützen würde und die nicht übertrieben teuer sein würde. Sie wissen, wie teuer Silber heutzutage ist. Wie auch immer, Annie macht diese erstaunlich … Das ist wie eine Perlenkette, die ich trage. Sie sind großer Onyx. Und sie sind mit Feinsilber zusammengewebt. Und sie sind einfach großartig. Also arbeiten wir beide jetzt tatsächlich an einigen Stücken für einige andere Kunden für uns beide zusammen. Das war also eine nette Verbindung.

Tracy: Nun, weißt du, was super cool ist, ist, dass du das Publikum des anderen auf eine Art und Weise aufbaust. Es ist wie bei der Zusammenarbeit. Das ist etwas, was ich immer gerne unterrichte. Dann können Sie mit anderen Machern, Künstlern und Designern zusammenarbeiten. Normalerweise würde es nicht unbedingt empfehlen, mit einem anderen Schmuckkünstler zusammenzuarbeiten. Aber in diesem Fall funktioniert es fantastisch für euch, weil eine Person die Kettenarbeit erledigt. Eine Person macht Anhänger. Aber es ist eine Möglichkeit, das Publikum des anderen zu nutzen. Und es ist eine großartige Möglichkeit, Ihre E-Mail-Liste zu erstellen, Ihre Bekanntheit zu steigern und generell neue Kunden zu gewinnen. Das ist großartig.

Tracy: Nun, weißt du, was super cool ist, ist, dass du das Publikum des anderen auf eine Art und Weise aufbaust. Es ist wie bei der Zusammenarbeit. Das ist etwas, was ich immer gerne unterrichte. Dann können Sie mit anderen Machern, Künstlern und Designern zusammenarbeiten. Normalerweise würde es nicht unbedingt empfehlen, mit einem anderen Schmuckkünstler zusammenzuarbeiten. Aber in diesem Fall funktioniert es fantastisch für euch, weil eine Person die Kettenarbeit erledigt. Eine Person macht Anhänger. Aber es ist eine Möglichkeit, das Publikum des anderen zu nutzen. Und es ist eine großartige Möglichkeit, Ihre E-Mail-Liste zu erstellen, Ihre Bekanntheit zu steigern und generell neue Kunden zu gewinnen. Das ist großartig.

Tracy: Nun, weißt du, was super cool ist, ist, dass du das Publikum des anderen auf eine Art und Weise aufbaust. Es ist wie bei der Zusammenarbeit. Das ist etwas, was ich immer gerne unterrichte. Dann können Sie mit anderen Machern, Künstlern und Designern zusammenarbeiten. Normalerweise würde es nicht unbedingt empfehlen, mit einem anderen Schmuckkünstler zusammenzuarbeiten. Aber in diesem Fall funktioniert es fantastisch für euch, weil eine Person die Kettenarbeit erledigt. Eine Person macht Anhänger. Aber es ist eine Möglichkeit, das Publikum des anderen zu nutzen. Und es ist eine großartige Möglichkeit, Ihre E-Mail-Liste zu erstellen, Ihre Bekanntheit zu steigern und generell neue Kunden zu gewinnen. Das ist großartig.

Tracy: Nun, weißt du, was super cool ist, ist, dass du das Publikum des anderen auf eine Art und Weise aufbaust. Es ist wie bei der Zusammenarbeit. Das ist etwas, was ich immer gerne unterrichte. Dann können Sie mit anderen Machern, Künstlern und Designern zusammenarbeiten. Normalerweise würde es nicht unbedingt empfehlen, mit einem anderen Schmuckkünstler zusammenzuarbeiten. Aber in diesem Fall funktioniert es fantastisch für euch, weil eine Person die Kettenarbeit erledigt. Eine Person macht Anhänger. Aber es ist eine Möglichkeit, das Publikum des anderen zu nutzen. Und es ist eine großartige Möglichkeit, Ihre E-Mail-Liste zu erstellen, Ihre Bekanntheit zu steigern und generell neue Kunden zu gewinnen. Das ist großartig.

Alyssa: Auf jeden Fall.

Tracy: Sie haben also etwas über Ihren kreativen Prozess erwähnt, als wir unser Vorinterview machten. Ich möchte ein wenig darüber hören, wie rationalisiert, eine zusammenhängende Sammlung aufgebaut wird und wie dies Ihr Unternehmen ein wenig verändert hat. Wie hat diese Reise für Sie ausgesehen?

Alyssa: Ja, so groß, die größte Explosion, die in diesem Jahr in meinem Geschäft passiert ist, war, dass ich immer zusammenhängende Sammlungen hatte. Durch diesen Kurs wurde mir jedoch klar, dass ich meine Möglichkeiten einschränkte. Dass ich einige falsche Überzeugungen hatte, wurde mir immer gesagt oder ich weiß nicht, wo ich es gehört habe. Aber ich glaubte, dass man ein Unternehmen, das einzigartigen Schmuck herstellt, wirklich nicht skalieren konnte. Und ich war wirklich dankbar, dass Ihr Programm mich für die Möglichkeit geöffnet hat, dass das nicht stimmt. Und ich war wirklich inspiriert von einigen der anderen Designer, die Sie im Laufe der Jahre vorgestellt haben und die es einfach töten und einzigartige Stücke herstellen.

Also habe ich das, was ich über Sammlungen gelernt habe, genommen, die immer Sammlungen gemacht haben, aber Ihr Kurs hat wirklich gute Arbeit geleistet, nur genau zu klären und zu quantifizieren, wissen Sie, was eine gute Sammlung ist und wie sie funktioniert. Und ich habe einen Weg gefunden, meine einzigartigen Stücke darin zu integrieren. Was ich meine ist, dass ich seit über 10 Jahren keine einzigartigen Steinstücke mehr gemacht habe. Und ich wusste nicht, wie sehr ich es vermisst habe. Trotzdem habe ich mir einige wirklich interessante, einzigartige Steine ​​gekauft. Aber ich würde einen kaufen. Und dann würde ich dieses Stück machen und es würde sich verkaufen und ich würde sagen, okay, es ist weg, ich muss etwas anderes erschaffen.

Trotzdem habe ich all diese Prinzipien und Konzepte übernommen und angefangen, Gruppen von Steinen zu kaufen. Und anstatt zu denken, weißt du, war einmalig, ich könnte eine ganze Sammlung machen, ich könnte 20 dieser Steine ​​haben. Aber jeder ist einzigartig und einzigartig. Daran ist nichts wirklich Automatisiertes. Und was wirklich geschah, so fing alles an. Weißt du, er hat meine Nachforschungen angestellt, ich habe darüber nachgedacht, was ich tun wollte. Habe viele Zeichnungen gemacht. Und so habe ich eines Tages auf meiner privaten Facebook-Gruppenseite ein Bild von drei Anhängern gepostet, die ich gemacht habe. Und zwei weitere Leute wollten einen.

Es waren also drei, und ich habe ein Bild von diesen drei Stücken gepostet. Und es gab genau wie eine Handvoll Steine, weißt du, alles wie überall in meinem Skizzenbuch und es war wie ein Bild. Und etwas wirklich Erstaunliches passiert. Ich habe gerade angefangen, DMS und private Nachrichten zu erhalten. “Ist dieser Stein genommen?” Wissen Sie; “Ich werde diesen, diesen und diesen nehmen.” Weißt du, es war einfach unglaublich. Ich war wie; „Oh mein Gott, diese Leute wissen noch nicht einmal, was sie mit diesen Stücken anfangen sollen. Sie wollen diese Steine. “ Es war einfach … es war unglaublich. Und ich war aufgeregt und sie waren aufgeregt. Und es hat einfach ein Eigenleben angenommen und ist explodiert und hat mir eine Menge gebracht … es hat meinen kreativen Funken wirklich neu entfacht, von dem ich wiederum nicht einmal bemerkt habe, dass er fehlt.

Tracy: Ja, weißt du, was an allem, was du gesagt hast, wirklich interessant ist, ist, dass ich viel über ein paar Designer spreche, die wirklich erstaunliche, einzigartige Geschäfte aufgebaut haben. Sie haben mich wahrscheinlich über Alex Camacho und Twyla Dale und unsere Community sprechen hören. Sie hat zwar Sammlungen, aber sie hat angefangen, diese einzigartigen Tropfen auf den Markt zu bringen, und viele andere Leute streben danach. Weil ich als Künstler als Kreativer weiß, wie der Prozess der Wiederholung, immer wieder dasselbe zu machen, kann ein bisschen langweilig sein. Und so gehen viele Leute gerne in dieses Genre und es kann wirklich lukrativ sein, wenn man es richtig macht.

Ich denke, die Herausforderung besteht darin, ein Gleichgewicht zwischen dem richtigen Preis zu finden, um dies zu tun, und tatsächlich Geld zu verdienen, und wie wird es Sinn machen? Ich habe in den letzten 10 Jahren ein einzigartiges Geschäft geführt und es hat bei mir funktioniert, weil ich in edlem Schmuck gearbeitet habe. Da dieser Preis höher ist, können Sie die Rüstzeit und den Designprozess in das Schmuckstück integrieren. Ich bin froh, dass du das gesagt hast. Für alle einzigartigen Juweliere da draußen: Wissen Sie, dass Sie ein einzigartiges Schmuckgeschäft skalieren und Ihren Umsatz verdoppeln können. Es geht wirklich darum, eine Strategie dahinter zu haben, wie man es richtig macht. Also danke, dass du das geteilt hast.

Alyssa: Genau. Bitte.

Tracy: Ich liebe es. Okay, lassen Sie uns ein bisschen mehr über Ihre Markengeschichte sprechen. Sie haben früher über Werte gesprochen. Ich weiß, dass dies eine große Veränderung in Ihrem Unternehmen war. Wie war dieser Prozess?

Alyssa: Es wurde gesagt, dass ich wirklich tief in meine Werte eintauchen musste, weißt du? Und wie soll ich das meinem Kunden mitteilen? Meine Markengeschichte, wissen Sie, wir haben alle viele Geschichten. Weißt du wie es ist? Ich musste meine Geschichte wirklich straffen. Und zuallererst machte mir die Identifizierung meiner Grundwerte meine Markengeschichte kristallklar. Und bis Sie diese Dinge wirklich geklärt haben, können Sie Ihre idealen Kunden nicht finden, weil es nichts gibt, woran Sie sich festhalten können. Und als ich das endlich tat, machte es den Unterschied zwischen jemandem, der etwas sieht, das er mag; „Oh, das ist schön. Ich nehme das.” Sie wissen und mögen es, Sie verkaufen es und vielleicht sehen Sie sie vielleicht wieder.

Vielleicht wirst du nicht. Aber wenn sie, wenn Sie sich wirklich auf einer tiefen Ebene mit ihnen verbinden und sie wirklich verstehen, wer Sie sind, und sie wirklich lieben, was Sie tun. Sie sind wie; “Oh mein Gott, ich liebe das, ich liebe alles daran.” Sie wissen, es ist wie ein Kunde fürs Leben. Und viele von ihnen werden Freunde. Ich bin mir sicher, dass Sie auch so sind, mit einigen der Stücke, die Sie verkauft haben. Sie haben sich wahrscheinlich im Laufe der Jahre mit den Paaren angefreundet. Ich meine, als Beweis dafür gab es für mich diese Leute, die ich noch nie gesehen hatte. Ich weiß nicht, wie sie zu mir kamen, aber sie fanden mich.

Sie würden ein Stück bestellen. Und dann kommen sie zurück, um noch einen und noch einen zu holen, und dann bringen sie ihre Schwester und ihre Mutter mit. Und es war einfach eine wirklich schöne, magische Sache, die passiert, wenn Sie sich mit Menschen verbinden, die wirklich auf Ihren Werten basieren. Und die andere Sache, die einfach so groß war, und ich habe wirklich lange daran gearbeitet, und ich konnte wirklich nicht herausfinden, wie ich durchkommen sollte, und das hat meine Schwierigkeiten beim Verkauf überwunden. Ich bin sicher, Sie haben es mit vielen Künstlern zu tun, die wie, wissen Sie, nicht danach fragen wollen, wie; “Hallo, können wir überhaupt über den Elefanten im Raum sprechen?” Okay, jetzt wirst du um einen Verkauf bitten, und es ist eine Pandemie, weißt du? Und wie Menschen, die Jobs verlieren und mögen, passieren all diese schrecklichen Dinge.

Und ich denke, wenn ich dieses Jahr nicht an dem Kurs teilgenommen hätte, hätte ich mich wahrscheinlich nur versteckt, bis sich der Rauch verzogen hat, weißt du? Denn, aber wenn Sie lernen, mit Ihren Werten zu führen, und wenn Sie lernen, dass Sie ein Problem wirklich lösen und wirklich einen Wunsch, ein Bedürfnis, einen Wunsch nach jemandem erfüllen und von dem Sie dazu kommen ein Ort des Dienstes und von einem Ort des Gebens von sich selbst, weißt du? Und wie ich bereits erwähnt habe, ist alles, was wir tun, eine Wirkung zu erzielen und anderen etwas zurückzugeben, wissen Sie? Das ist also immer unser Endziel. Aber wenn du von so einem Ort kommst, ist es plötzlich nicht mehr schlimm. Es ist wunderbar, weißt du? Und ich habe mich wirklich, wirklich mit Menschen auf einer neuen Ebene verbunden. Und viele Leute haben mir dafür gedankt, weißt du?

Mögen; “Ich bin so froh dich getroffen zu haben. “Ich bin so froh, dass ich dieses Stück in meinem Leben habe.” „Ich bin so froh, dass ich Ihnen helfen konnte, Ihre Ziele zu erreichen und zu spenden“, was ich noch nicht wusste. Aber ich bin wirklich stolz darauf. Unsere größte Errungenschaft in diesem Jahr war, dass wir dieses Jahr über 15.000 US-Dollar an gemeinnützige Organisationen gespendet haben. Und das Feedback, das wir von den gemeinnützigen Organisationen erhielten, war: Es war riesig für sie, weil viele von ihnen, wissen Sie, ihre persönlichen Ereignisse verpasst haben, viele ihrer Freiwilligen, wissen Sie, konnte nicht mehr ausgehen und arbeiten. Und so haben wir wirklich den Ball für sie aufgegriffen und, wissen Sie, viel Bewusstsein verbreitet und, wissen Sie, ein gewisses Einkommen für einige dieser Organisationen generiert, mit denen wir zusammenarbeiten und mit denen wir zusammenarbeiten. Das war also auch eine wirklich schöne Sache

Tracy: Mit welchen Organisationen arbeiten Sie gerne zusammen?

Alyssa: Unsere Lieblingsorganisationen sind also Tierrettungen, es gibt Menschen, die Tierliebhaber sind einfach die besten Menschen der Welt. Und sie bekommen mich wirklich und ich verstehe sie wirklich. Wir machen also viel, wissen Sie, viele Tierrettungen. Und natürlich spenden wir immer für „Wasser für den Südsudan“. Das ist eine Art Grundlage für das, worauf unser Geschäft aufgebaut wurde, um ihnen etwas zurückzugeben. Und wir leisten viel Arbeit für die Epilepsy Foundation, New England, weil sie für uns in unserem Leben wirklich wichtig sind. Aber wir werden mit jeder seltenen Krankheit zusammenarbeiten, wissen Sie, also sind Dinge, die unser Leben beeinflussen und berühren, die Dinge, die wir unterstützen.

Tracy: Und so binden Sie die Werte wieder in Ihr unternehmensorientiertes Geschäft ein. Weil Sie wissen, dass Ihre Geschichte so großartig ist, weil Sie über Ihre Kinder sprechen und wie sie Sie beeinflusst haben und wie sie Sie an diesen Ort gebracht haben. Wie Sie angefangen haben, sich mit den Werten zu verbinden, und ich möchte etwas über Ihre Markengeschichte ansprechen und wie Sie diesen Zyklus von Stammkunden geschaffen haben. Denn das Ziel in der Sharing Economy, das wir mit dieser Methode haben, die wir hier bei Flourish and Thrive als Desire Brand Effect bezeichnen.

Und die zweite Säule der drei Säulen des Desire Brand-Effekts ist die Sharing Economy. Und hier geht es wirklich darum, Lust zu erzeugen, sich mit den richtigen Leuten zu verbinden und das dann zu teilen. Und wenn Sie in der Lage sind, dies auf authentische Weise zu teilen und Sie und nicht verkäuflich oder pechig, ziehen Sie am Ende diese Kunden an, die immer wieder bei Ihnen einkaufen. Wer verweist Sie an ihre Freunde. Und es wird wirklich einfach. Und du bist plötzlich so, ich bin mir sicher, du bist so; „Wie zum Teufel, wir sind mitten in einer Pandemie und die Leute… mein Geschäft verdoppelt sich. Wie zum Teufel. ” Und so passiert es. Und dann beginnt der Verkauf und alles beginnt einfach in Super zu fließen, und das muss ich sagen. Ist wie, jeder kann das tun. Es geht nur darum, den Mut zu haben, sich zu engagieren und dafür einzustehen, wie man Pfähle in den Boden legt für das, wofür man steht.

Alyssa: Stimme vollkommen zu. Ich erinnere mich, dass ich diesen Teil des Kurses genommen habe und das Gefühl hatte; “Oh, das wäre schön”, wissen Sie. Zum Beispiel: “Wie würde ich das jemals erreichen?” Und du kannst es nicht schaffen. Die Art und Weise, wie es passiert, ist einfach so, wie Sie es gesagt haben, in Ihre Werte einzutreten und, wie Sie wissen, wirklich tief einzutauchen. Und wenn du das tust. Magische Dinge können passieren. Sie wissen, wenn Sie das tun, was Sie haben, und es ist einfach wie Synergie, Sie sind aufgeregt und Ihre Kunden sind aufgeregt. Und es ist nur ansteckend. Ist es wirklich.

Tracy: Es ist so unglaublich. Ich bin nur so aufgeregt für dich, denn jetzt wird es nur noch Schneeball von hier aus, was erstaunlich ist. Welchen Rat hätten Sie sich selbst oder anderen Designern gegeben, bevor Sie den Sprung wagen, in Ihr Unternehmen zu investieren? Weil ich weiß, dass Sie erwähnt haben, dass Sie normalerweise Ende des Jahres in Ihr Unternehmen investiert haben, aber es war normalerweise so, als würden Sie Werkzeuge oder Dinge kaufen, die Ihnen gefallen werden, oder Babysteine ​​oder Edelsteine, die Sie von Steuern abschreiben könnten. Worum ging es also bei der Investition in ein Programm? Das war das Richtige für dich in diesem Jahr?

Alyssa: Oh mein Gott. Na ja, irgendwie wie alles, was ich gesagt habe. Als ob ich wirklich nicht in der Lage gewesen wäre, mich mit meinen idealen Kunden zu verbinden. Wahrscheinlich nicht einmal … Ich dachte, ich wüsste, wer meine idealen Kunden waren. Aber das war eine sehr oberflächliche Ebene. Und jetzt ist mir sehr klar, dass Sie wissen, wer diese Leute sind. Und ich gebe Ihnen noch ein kleines Beispiel, wissen Sie. Ich bin sicher, Sie haben gehört, wie schrecklich die Post in dieser Weihnachtszeit war, oder? Das Paket eines jeden ist verschwunden und alles ging verloren, oder? Und alles, was ich in meinen Gruppen gesehen habe, dass ich zu Handwerkern gehöre, als würde ich diese Hasspost bekommen, und jeden Tag sind diese Kunden so wütend auf mich.

Und ich habe das Gefühl, weil ich wirklich meine idealen Kunden habe, die einfach wirklich lieben, was wir tun und wirklich verstehen, was wir tun. Ich erhielt eine Richtlinien-E-Mail von meinen Kunden. „Es tut mir so leid, dass ich mein Paket noch nicht erhalten habe. Ich weiß, dass es kommen wird. Danke, dass Sie… “Sie wissen. So that was like, just, to me, that was just proof that, wow, we have really found, you know, these wonderful people. So in the beginning, I really hesitated to spend what I thought at that time was so much money on a course. And I think you know, I’ve taken a lot of courses over the years, or masterminds or whatever.

And I always ended up sort of getting sucked into these courses that were sort of geared toward maybe coaches or service oriented businesses. And personally because I’m really fascinated by the whole, you know, I love to learn about all these things but they weren’t really helping me in my business. And one of the things that attracted me to LTF was, you know, it’s one of the only really jewelry specific programs. I’m sure there’s some other ones out there, but it’s the only one I could find. And so I decided to go for it. And at the time, I thought it was this huge investment. And I laugh at that now because I mean, gosh, it was like a gift. It was a gift I gave myself. Number one… and I think… I don’t know if you remember this, Tracy. Because, you know, you and I didn’t even know each other. But a week after I bought the course. I just finished module one, and I sent you a private message on Instagram. I was like I’m cheating myself. I didn’t do this sooner.

Tracy: I do this because I’m like; “Yes, finally.” Because I think… Have you ever done challenges with us before? Cuz I think I remember your name in the challenge.

Alyssa: I have. I have I have done challenges over the years and that was really why I knew what I was getting myself into with you. And, also, I’ve listened to your podcast for years. And I just I know that you really know your stuff and you’re really generous with your wisdom. And I knew it was gonna be a good investment for me. But you know, there’s always that; “Ooh, should I? Tou know, what if-what if? But I’d say that I waited

Tracy: Well, no, you didn’t wait too long. You did it took it right at the perfect time for you. But that’s a great lesson to people who are kind of on the fence. I feel like in a way like; “If it feels scary, right? Like just do it.” Because like, I know this isn’t going to be like, we’re not going to go into whole sales pitch for LTF right now, but at the end of the day, like, I think what really is awesome about it is that you know, we offer, you can try it out for a little bit. And if it’s not for you, if you really don’t feel like it’s for you, we’ll give you a full refund. Like, we’re cool with that.

We just know that the system works so well. I mean, we’ve helped thousands at this point, I think we estimated we’ve helped in this program alone at Flourish and Thrive Academy, we’ve helped about 8500 plus story and creative brands. LTF, like over 3000 people have taken this program. And it’s really like made like a huge difference in their lives and has helped people like really make some solid decisions about moving forward about what they’re doing with their business.

And it’s also helped some people, I mean, this is not like our goal, but help some people decide like; “You know what, I really don’t want to have a jewelry business because I don’t want to put in the the initiative that it actually takes.” And I think that clarity, that is that doesn’t happen that much anymore, but it did happen in the beginning. Because I think people were like, wow, this is… like you have to make it you have to commit to showing up for your business.

Alyssa: really do. And the other thing that I would say to people is, and I’m sure anyone who’s been at this for a while, and I was not a newbie when I came to this course. I mean, I’ve been doing this for what? 27 years or so. And you know what, you’re never too old, it’s never too late, you can always learn more. Und weisst du was? Sometimes you just don’t know what you don’t know. And you just have to open yourself up to it. But what I can tell is that, you know, anyone who’s been at this for a while will be able to agree with this; “You can make the most beautiful work, you can take the most breathtaking photographs, you can have perfect copy, you can have a gorgeous website, you can put it all out there, what happens? Nothing, absolutely nothing.”

You can do all that. But guess what? Those are requisites, like, you have to have good work, you have to have all of those other things. And I think LTF can definitely help you get there. But until you really delve deep and learn how to connect with, you know, who you are, what you stand for, what your brand messages and how to really communicate that to your customers? All the best pictures and whatever it’s not, it’s not going to get you to where you want to be unless you just want to be, you know, making, you know, beautiful things for a hobby, you know. And so, I’d say that, you know, if you’ve been even if you’ve been at it for a long time, like me, it’s really a valuable thing. And I’m just really grateful I did it, Tracy,

Tracy: I’m so glad that you did. And you know, one of the things I like to tell people is that if you aren’t getting the kind of sales that you want. LTF is the perfect program for people who are kind of in that startup phase and people who are in that growth phase where they’re trying to get their business kind of to that next level or to like really solid kind of six figure business or whatever it is. So, thank you for sharing your story. Alyssa where Can everyone find you?

Allysa: Thank you so much. So you can find me on my website is jamminhammer.com. That’s j-a-m-m-i-n hammer, or on Instagram at Jammin Hammer Jewelry or on Facebook Jammin Hammer Jewelry.

Tracy: Awesome. I’m so glad you sent me that dm a couple years ago or last year at this time to thank you. Thanks so much. Appreciate it. All right, this

Tracy Matthews signing off till next time, I would love to invite you to head on over and check out our Laying The Foundation program. If you’re anything like Alyssa and you’ve been putting this off or putting off investing in your business. There is no better time than now. In this episode, she talked a lot about how she is so glad that she did this before the pandemic because she might have never done it. And what ended up happening is her business doubled last year. So if you want to be looking back at your business this time next year and have your business double, then highly recommend you taking a look at this program. It will change the way you view making and selling jewelry forever. Head on over to flourishthriveacademy.com/ltf



Categories:   Frauenschmuck und Accessoires

Comments